Firmenlink

ESET

 

Gerücht: Apple soll Produktion der AirPods Pro verdoppeln

Da die Nachfrage nach den AirPods Pro «viel höher» sei als erwartet, soll ein Hersteller die Produktion auf zwei Millionen Einheiten pro Monat verdoppeln.

von Claudia Maag 29.11.2019

Nachdem Bloomberg berichtet hatte, dass die Nachfrage der AirPods Pro «viel höher» sei als erwartet, berichtet nun die Nikkei Asian Review (Englisch), dass Apple seinen Lieferanten Luxshare ICT gebeten hat, die Produktion der Kopfhörer auf zwei Millionen Einheiten pro Monat zu verdoppeln. Dies berichtet macrumors.com (Englisch).

Die In-Ear-Kopfhörer von Apple mit aktiver Geräuschunterdrückung Die In-Ear-Kopfhörer von Apple mit aktiver Geräuschunterdrückung Zoom© Apple

Ausserdem soll Apple Luxshare und sein chinesisches Partnerunternehmen Goertek gebeten haben, die Produktion in ihren in Vietnam ansässigen Fabriken zu steigern – allerdings erwähnt Nikkei Asian Review keine konkrete Zahl.

AirPods Pro bieten gegenüber herkömmlichen AirPods unter anderem Geräuschunterdrückung, eine verbesserte Klangqualität und sie sind gemäss Hersteller wasserdicht. AirPods Pro sind via apple.com für Fr. 279.– erhältlich.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.