GoPro mit eigener Drohne und zwei neuen Actioncams

GoPro Hero5 Black und Hero5 Session: So heissen die neuen, wasserdichten GoPros des Actionkamera-Herstellers. Wieder Boden gutmachen will man ausserdem mit einer eigenen Drohne.

von Simon Gröflin 20.09.2016

Der Actionkameraspezialist GoPro will mit einer ersten eigenen Drohne und einer wasserdichten Actionkamera wieder aufholen. Dem Unternehmen macht die Konkurrenz zu schaffen. Die zwei neuen GoPro-Kameras hören auf den Namen «Hero5». Zuvor gab es jeweils eine Black Edition, eine Silver Edition und ein Grundmodell. Die Reihe reduziert der Hersteller nun auf ein High-End-Modell, die «Hero5 Black», und auf die kompaktere «Hero5 Session». 

Hero5: Übersicht Hero5: Übersicht Zoom© GoPro

Hero5 Black und Hero5 Session

Die Hero5 Black ist auch ohne Gehäuse wasserdicht und verfügt über ein Touchdisplay sowie eine integrierte Sprachsteuerung. Per Sprache befehligen lässt sich die wesentlich kompaktere Hero5 Session ebenfalls. Beide Kameras laden gedrehte Videos automatisch hoch und nehmen dabei Bewegtszenen in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde (in HDR) auf; in Full HD können die Modelle mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Mit dem Touchscreen auf der Rückseite soll man nun vor allem schneller in die Einstellungen und Aufnahmesteuerung gelangen. 

Das wohl beste Feature: In beiden Modellen kommt neu eine Videostabilisation zum Zuge. Die Nachfolger sind zudem mit einem USB-Type-C-Anschluss ausgestattet. 

Komplettsystem von GoPro

Zur GoPro-Drohne «Karma» (im Video oben) gab es schon einige Gerüchte, nun wurde sie offiziell vorgestellt. Die Mini-Drohne des Herstellers ist sogar faltbar, damit sie besser in den Rucksack passt. Gesteuert wird die Karma mit einem Touchscreen-Controller, der ein wenig an ein Gamepad erinnert. Voraussichtlich erhältlich sein wird die Drohne ab dem 23. Oktober, ohne Kamera zu einem umgerechneten Strassenpreis von 784 Franken. Mit einer Hero5 Session oder gar einer Hero5 Black im Gepäck kostet das Set gegen 980 bzw. 1080 Franken.

Tags: GoPro

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.