Huawei verbietet alternative Launcher

Der Smartphone-Riese aus Shenzhen liess verlauten, dass auf seinen Smartphones teilweise keine alternativen Launcher mehr installiert werden können.

von Florian Bodoky 16.01.2019

Aufschrei in der Android-Community: Gerüchteweise wollte Huawei die Installation alternativer Launcher wie z.B. Nova auf seinen Geräten unterbinden. Noch grösser war der Schock, als Huawei diese Pläne tatsächlich bestätigte.

Die Installation anderer Launcher gehört seit Jahren zum Standard bei Android-Phones, ist sozusagen ein Markenzeichen des Open-Source-OS und sehr beliebt. Mit alternativen Launchern lassen sich Apps, Verknüpfungen und Widgets punkto Positionierung und Design individuell anpassen. So verzeichnet z.B. allein die bekannte Nova-Launcher-App Downloads im Millionenbereich. Umso verwunderlicher, dass Huawei dies nun stoppen will.

Bereits bei EMUI 9, der Huawei-Version von Android, solle eine Installation dieser Launcher nicht mehr möglich sein, heisst es. Begründet hat Huawei dies mit Problemen, welche die teilweise mit Bloatware überladenen Launcher verursachen. Immerhin: Derzeit beträfe das Problem nur Huawei-Geräte in China – Europa sei davon derzeit nicht betroffen, wie Huawei mitteilt. Die inoffizielle Betonung liegt aber eventuell auf «derzeit».

Tags: Huawei

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.