Firmenlink

ESET

 

Intel bringt sechs Kerne auf den Laptop

Mit dem neuen Core-i9-Chip von Intels achter Generation kommt zum ersten Mal ein Sechs-Kern-Prozessor für mobile Geräte auf den Markt.

von Simon Gröflin 04.04.2018

Mit dem Core i9-8950HK kommt der erste Sechskern-Intel-Chip auf mobile PC-Systeme. Das hat Intel in einer Pressemitteilung angekündigt und sich dabei auch zu den technischen Spezifikationen geäussert. Intel spricht beim High-End-Prozessor, den es schon als Desktop-Variante gibt, von einer Taktung von bis zu 4,8 Gigahertz. Der Coffee-Lake-Chip im sparsamen 14-Nanometer-Design sei vor allem prädestiniert für Gaming-Notebooks und mobile Workstations. Hier spricht Intel bei 4K-Videobearbeitung in Adobe Premiere sogar von einer Leistungssteigerung um 59 Prozent, während es bei Spielen um 41 Prozent nach oben gehen soll. Im Schnitt soll der Performance-Zuwachs bei 29 Prozent liegen. Die Abwärme mit einer angegebenen TDP von 45 Watt scheint aber recht hoch zu sein.

Neuste Schnittstellen und Optane-Memory

Mit dem neuen Prozessor einher gehen auch neuste Schnittstellen auf den Notebook-Plattformen. So unterstützt der Chip analog zu aktuellen Desktop-Systemen ebenfalls gängige Standards wie USB 3.1 Gen2, Thunderbolt 3 und WLAN 802.11ac. Daneben können auch SSD-Caching-Module, basierend auf Intels neuster Optane-Speichertechnik, eingebunden werden. Letzteres beherrscht die aktuelle Desktop-Generation der Core-i3-,-i5- und -i7-Prozessoren ebenfalls.

Intel-CEO Brian Krzanich ist «stolz» auf die Ankündigung:


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.