Mastercard-Prepaid-Karten am SBB-Billettautomaten beziehen

Die Prepaid-Karten von Cornèrcard können ab sofort sowohl an den Ticketautomaten bezogen als auch aufgeladen werden.

von Claudia Maag 17.04.2019

Ab sofort können am SBB-Billettautomaten Mastercard-Prepaid-Karten sowohl bezogen als auch aufgeladen werden. Dies vermelden die SBB via Twitter. Das neue Produkt steht per sofort an allen Billettautomaten der SBB zur Verfügung.

Kunden können aus vordefinierten Guthaben wählen: 50, 100, 150, 200 oder 250 Franken. Die Prepaid-Mastercard von Cornèrcard kann dann sofort für Online-Einkäufe eingesetzt werden.

Der Kunde erhält eine Quittung mit der Kartennummer, dem Verfallsdatum und der Kartenprüfnummer. Ausserdem erhält er einen zweiten Beleg, in dem die Anleitung für die Kartenaktivierung beschrieben ist. Die Prepaid-Karte aktiviert man durch das verschicken einer Textnachricht (SMS).

Nachdem die Karte aktiviert ist, kann diese auf dem ganzen Mastercard-Netz verwendet werden. Die Sicherheit der Zahlungen, wie etwa beim Kauf von Bahnbilletten oder auf der App SBB Mobile, sei «einwandfrei gewährleistet», schreibt Cornèrcard in einer Mitteilung.

Wenn das Prepaid-Guthaben aufgebraucht ist, kann an den SBB-Billettautomaten ganz einfach eine neue «Karte» gekauft werden. 

Diese Lösung kam durch eine Partnerschaft zwischen SweePay AG und Cornèrcard zustande. Die beiden Partner arbeiten bereits im Bereich der Aufladung von Cornèrcard Prepaidkarten an den SBB-Billettautomaten zusammen.

Tags: SBB

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.