Microsoft Lumia 535: das erste Microsoft-Handy

Das Microsoft Lumia 535 ist das erste Lumia ohne Nokia-Aufschrift. Das Selfie-Smartphone erinnert stark an das (Nokia) Lumia 735.

von Simon Gröflin 11.11.2014
Lumia 535: das erste Microsoft-Handy - ohne «Nokia» Lumia 535: das erste Microsoft-Handy - ohne «Nokia» Zoom Microsoft bringt das erste Lumia-Smartphone ohne Nokia-Aufschrift in den Handel. Es handelt sich um ein günstiges Einstiegsgerät mit 5-Zoll-Display und 5-Mpx-Selfie-Kamera, das stark an das Lumia 735 erinnert. Der grosse Bildschirm löst jedoch mit nur 960 x 540 Pixeln auf. Der Vierkernprozessor mit 1,2 GHz ist zwar üppig, aber der RAM-Speicher mit nur 1 Gigabyte RAM etwas mager. Der interne 8-GB-Speicher lässt sich per MicroSD-Karte erweitern. Als Kommunikationsmodule funken WLAN-11n und Bluetooth 4.0. LTE-Geschwindigkeit unterstützt das Lumia 535 nicht. Die Hauptkamera zeichnet Videos mit 480p-Auflösung auf und wird bei Fotoaufnahmen von einem zusätzlichen LED-Blitz unterstützt.

Preis und Verfügbarkeit

Das Lumia 535 soll ab Anfang 2015 in sechs Farben (Orange, Schwarz, Grau, Grün, Weiss und Blau) erhältlich sein. Möglicherweise wird es das Gerät auch als Dual-SIM-Variante geben. Einen Verkaufspreis in Schweizer Franken nennt Microsoft noch nicht. Umgerechnet dürfte das Einstiegsgerät zum Erscheinungstermin gegen 140 Franken kosten.

  • Microsoft Lumia 535

    Details:
    5-Zoll-Display, Auflösung: 960 x 540 px, Vierkernprozessor, 1 GB RAM, 8 GB Speicher, Micro-SD-Slot, 5-Mpx-Haupt- und Frontkamera, Windows Phone 8.1 Update mit Lumia Denim
    Strassenpreis:
    ca. Fr. 140.-
    Info:
    lumiaconversations.microsoft.com/2014/11/11/lumia-535/

    Leserwertung

    84.1%
    4.5%
    11.4%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.