Firmenlink

ESET

 

Samsung oder LG: Gibt es sonst nichts Neues?

von Luca Diggelmann 24.02.2016 (Letztes Update: 25.02.2016)

Acer (Liquid Jade 2)

Ein interessantes Modell präsentiert auch Acer am Mobile World Congress 2016. Das Acer Liquid Jade 2 ist für ein Acer-Phone erstaunlich leistungsfähig und bietet eine stärkere Cloud-Integration. Dabei hat Acer Cloud-Speicher direkt in die Benutzeroberfläche eingebaut und bietet so, neben 32 GB internen Speicher, 1 ganzes Terabyte an Cloud-Speicher an. Laut Acer soll der Speicher nahtlos im System integriert sein, was wir mit den vorhandenen Ausstellungsmodellen jedoch nicht ausreichend testen konnten. Der Cloud-Speicher ist sicher nicht jedermanns Sache und kann gerade in ländlichen Regionen mühsam werden. Wer damit kein Problem hat, kann mit dem Liquid Jade 2 jedoch auf einiges an zusätzlicher Kapazität zurückgreifen.

Das Acer Liquid Jade will Cloud-Speicher stärker integrieren Das Acer Liquid Jade will Cloud-Speicher stärker integrieren Zoom© ldig / PCtipp

Leistungsmässig liegt das Liquid J2 in der oberen Mittelklasse und damit über dem, was man bisher von Acer gewohnt war. Taktgeber ist ein Qualcomm Snapdragon 808, der beispielsweise auch im Nexus 5X verbaut ist. Dazu kommen 3 GB RAM und ein ansprechendes 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Aktuelle Schnittstellen wie LTE sind ebenfalls vorhanden.

Leider wird die starke Leistung des Liquid Jade 2 vom eher mittelmässigen Äusseren im Stich gelassen. Die Plastikschale des Acer-Phones wirkt etwas gar dünn und billig. Auch bei den seitlich angebrachten Tasten erinnert das Jade 2 leider mehr an die Billiglinie von Acer als an ein hochwertiges Smartphone. Schade, denn rein innerlich betrachtet kann das Jade 2 gut mit der Konkurrenz mithalten.

Überzeugt der Acer-Cloud-Speicher auch im Praxistest, fehlt dem Acer Liquid Jade 2 nur noch etwas zum Erfolg: ein guter Preis. Hier bietet sich Acer die Chance, das billige Äussere mit einem entsprechenden Preis zu kompensieren. Kostet das Jade 2 deutlich weniger als beispielsweise ein Xperia XA oder ein Nexus 5X, hat Acer gute Argumente auf seiner Seite.

Fazit

Es gibt durchaus auch andere interessante Smartphones. Während es Ubuntu trotz grossartigem Interface schwer haben wird, sind gerade Geräte wie die neuen Sony Xperias und das Acer Jade 2 mit Cloud-Speicher interessant. Geräte wie das Nexus 5X haben längst bewiesen, dass es auch in günstigeren Preissegmenten ausgezeichnete Geräte gibt. Das dürfte auch 2016 so weitergehen.

Seite 5 von 5

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.