Firmenlink

ESET

 

Schweizer Handy-Reparaturshops im Test: Wer machts gut und günstig?

Der «Kassensturz» hat die acht grössten Handy-Reperaturdienstleister getestet. Profis haben dazu zwei bekannte Smartphones präpariert. Das ist dabei herausgekommen.

von Simon Gröflin 04.11.2015

Eine Elektro-Ingenieurin der Hochschule für Technik in Rapperswil hat acht baugleiche Samsung- und Apple-Handys mit den zwei häufigsten Schäden präpariert. Ein «Kassensturz»-Redaktor hat die beiden Geräte anschliessend in Filialen der acht bekanntesten Handy-Werkstätten zur Reparatur gebracht. Die Dienstleister wurden nach Kriterien wie Reparaturdauer, Qualität, Kundenservice und Garantie beurteilt.

Beim Samsung S4 mini wurde ein Wackelkontakt beim Home Button simuliert. Dazu hat die Ingenieurin auf der Platine ein Flachbandkabel gelöst: Ein Schaden, der einfach zu erkennen sein müsste, sobald man die Abdeckung löst.

Acht iPhone-5c-Geräte wurden etwas rudimentärer behandelt: Die Techniker zertrümmerten die Displays der Apple-Geräte, um herauszufinden, wie einer der häufigsten Handy-Schäden von den bekanntesten Schweizer Reparaturstellen bewerkstelligt wird.

Displays von mangelhafter Qualität

Im Labor bemerkten die Techniker bei den ausgewechselten Bildschirmen eine teils mangelhafte Passgenauigkeit. Zudem waren einzelne Geräte nach erfolgter Reparatur mit feinen Kratzspuren versehen. In der Farbwiedergabe und Helligkeit der ausgewechselten Bildschirme entdeckten die Ingenieure im Nachhinein mit blossen Augen technische Mängel. Grund: Die Handy-Shops verwenden für den Ersatz meist keine originalen Bauteile. Bei der iPhone-Reparatur lag die Preisdifferenz zwischen dem teuersten und günstigsten Service bei 50 Franken. Beim Galaxy S4 erkannten acht Dienstleister den Wackelkontakt des Home Buttons sofort. Lediglich Media Markt habe die Ursache nicht auf Anhieb registriert und wollte bereits Ersatzteile bestellen.

Handy-Reparaturstellen: Am besten schnitt der Handy Doktor ab (im Link unterhalb des Artikels finden Sie die ausführliche Tabelle) Handy-Reparaturstellen: Am besten schnitt der Handy Doktor ab (im Link unterhalb des Artikels finden Sie die ausführliche Tabelle) Zoom© Kassensturz

Ungenügendes Resultat für Media Markt

Dem Service bei Media Markt erteilte der Kassensturz eine ungenügende Gesamtnote. Einerseits wies das Display nach dem Austausch Mängel bei Lichtstärke und Passgenauigkeit auf, andererseits waren nach der Bewerkstelligung auch sämtliche Smartphone-Inhalte gelöscht worden. Dafür schnitt Media Markt gut bei der grosszügigen Garantie von 24 Monaten ab. Die Elektronik-Fachmarktkette entgegnet: Beim Samsung S4 handle es sich um ein Nischenprodukt, von dem keine Ersatzteile mehr geführt würden.

Bestnote für den Handy Doktor

Vier der getesteten Filialen schnitten mit einer guten Note ab. Testsieger war der Handy Doktor aus Bern mit einer Note von 5,4. Obwohl sich die Kosten preislich im Mittelfeld bewegten, überzeugte der Anbieter insgesamt im Kundenservice, bei der Reparaturdauer sowie bei der Qualität. Für das Auswechseln eines iPhone-Displays verlangte der Handy Doktor 159 Franken, beim Samsung S4 kostete die Analyse 30 Franken. In dem Betrag enthalten war auch die Reparatur des Home Buttons.

Fazit

Der «Kassensturz»-Test bestätigt: Einige Express-Service-Dienstleister sind durchaus in der Lage, ein defektes Smartphone innerhalb weniger Stunden zu reparieren. Vor allem bei Geräten, die nicht mehr unter Garantie laufen, kann es sich lohnen, zuvor bei mehreren Anbietern eine Offerte einzuholen, weil Telkos in der Regel zu hohe Bearbeitungsgebühren verlangen.

Die detaillierten Resultate des «Kassensturz»-Tests finden Sie hier.

Tags: Handy, Schweiz

    Kommentare

    • Roger515 04.11.2015, 15.09 Uhr

      warum sind nicht alle in der Übersicht-Grafik vorhanden?

    • Simon Gröflin 04.11.2015, 15.39 Uhr

      Danke für den Hinweis. Die Tabelle war zu gross. Vielleicht war das etwas irritierend. Ich habe die Bildlegende noch ergänzt, damit man gleich den Weg zur ausführlichen Tabelle findet, die zuunterst im Artikel zur Nachlese verlinkt war. LG Simon

    • Lautrec 04.11.2015, 16.16 Uhr

      Mobilezone hat die Geräte gratis repariert und kriegt Abzüge wegen fehlendem Kostenvoranschlag und Hinweis auf Garantieverlust? Seltsame Bewertung...

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.