Firmenlink

ESET

 

Sharp zeigt ersten 8K-Sat-Receiver

An der Elektronikmesse Ceatec im japanischen Chiba zeigt Sharp den nächsten Schritt im Bereich des Fernsehens.

von Florian Bodoky 05.10.2016

Für Aufsehen sorgte der japanische Elektronikkonzern Sharp. Anlässlich der Ceatec zeigte das Unternehmen einen neuen Satelliten-Empfänger, wofür der Hersteller mit dem Preis des Kommunikationsministeriums ausgezeichnet wurde. Das Gerät verarbeitet Bilder im 8K-Format (Super Hi-Vision, 7680 x 4320 Pixel).

Sharp zeigt den ersten 8K-Satelliten-Empfänger Sharp zeigt den ersten 8K-Satelliten-Empfänger Zoom© Sharp

Der Staat Japan möchte nämlich die Olympischen Sommerspiele 2020 in dieser ultra-hohen Auflösung übertragen. Die Spiele 2020 finden in der japanischen Hauptstadt Tokio statt. Bereits im August dieses Jahres hat Japan erste Übertragungsversuche mit 8K-Signalen unternommen. Der Preis wurde nun dafür vergeben, dass 8K-Signale mit einem Satelliten-Empfänger empfangen werden können, den es in nächster Zukunft auf dem Markt zu kaufen geben wird.

Die 8K-Auflösung übersteigt die heute verbreiteten Auflösungen 4K zweifach, Full HD gar um das 16-Fache. Die Übertragung derart grosser Datenmengen stellt Techniker vor eine grosse Herausforderung – erst recht dann, wenn es sich um Live-Aufnahmen handelt, die in Echtzeit übertragen werden müssen. Dies wäre bei den Olympischen Spielen der Fall. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.