Smartwatches werden immer beliebter

Laut einer Erhebung von Counterpoint ist der Smartwatches-Markt gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent gewachsen. Noch ist Apple Marktführer.

von Christopher Bertele 10.09.2018

Smartwatches erfreuen sich grosser Beliebtheit, die Absatzzahlen sind laut Counterpoint Research im zweiten Quartal um 37 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Apple ist zwar mit 41 Prozent aller verkauften Uhren immer noch Marktführer, doch die Konkurrenz holt auf. Vor einem Jahr hatten die Kalifornier nämlich noch 48 Prozent Marktanteil. 

Extrem stark zugelegt hat der Weltmarktführer für Fitness-Tracker, Fitbit. Der Hersteller erreichte 21 Prozent Marktanteil, vor einem Jahr waren es nur 8 Prozent. Das ging vor allem zu Lasten anderer Hersteller, neben Apple musste auch Fossil Federn lassen, der Marktanteil verringerte sich von 6 auf 4 Prozent. 

Die meistverkauften Smartwatches im Q2/2018 Die meistverkauften Smartwatches im Q2/2018 Zoom© Counterpoint Research

Neuer Vierter ist der Hersteller Amazfit, der vor einem Jahr noch keine relevanten Stückzahlen vorweisen konnte und auf Anhieb 4 Prozent Marktanteil erreichte. Garmin blieb stabil bei 3 Prozent (hier gehts zu unserem Fenix-5S Plus-Test). Samsung verlor allerdings und muss sich mit 2 statt 6 Prozent begnügen. Auch der Anteil der unter «sonstige» zusammengefassten Anbieter ging zurück, und zwar von 30 auf 26 Prozent. 

Beim Betriebssystem dominieren die vielen proprietären OS mit 50 Prozent, gefolgt von Apple mit 41 Prozent. Android kommt auf 7 Prozent, Tizen auf lediglich 2 Prozent.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.