Swisscom plant E-Reader

Der Schweizer Telekom-Riese will gemeinsam mit einigen grossen Verlagshäusern den E-Reader-Markt aufmischen.

von Harald Schodl 12.11.2009

    Zoom Swisscom hat auf dem diesjährigen Innovationstag in Bern ein E-Reading-Angebot für den Schweizer Markt angekündigt. Es soll das erste Angebot mit aktuellen Schweizer Inhalten sein, heisst es. Im Zuge dessen kooperiert Swisscom mit Ringier, Tamedia, Edipresse, der NZZ-Gruppe und Orell Füssli. Deren Zeitungen, Zeitschriften und Bücher will man damit elektronisch verfügbar machen. Die E-Reading-Lösung wird dem Schweizer Telekom-Riesen zufolge geräteunabhängig auf verschiedenen Plattformen funktionieren. Anwender könnten somit entscheiden, ob sie Texte beispielsweise auf dem Rechner oder auf dem Handy lesen möchten. Alle Bücher, Texte und Beiträge werden zentral gespeichert. Synchronisieren sei somit nicht notwendig. Ein erstes Pilotprojekt startet 2010. Anschliessend will man über eine kommerzielle Einführung entscheiden, heisst es.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.