Turbo-WLAN: Fritz!WLAN Stick AC 860 erhältlich

AVM bringt einen neuen WLAN-Stick mit Übertragungsraten von bis zu 866 MHz in den Handel.

von Simon Gröflin 14.12.2015

Fritz!Box-Hersteller AVM bringt den neuen «Fritz!WLAN AC 860»-Stick in den Handel. Der 53 Franken günstige USB-3.0-WLAN-Adapter ist zum neusten WLAN-Standard 802.11ac kompatibel und funkt in den beiden Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz. Laut Hersteller erreicht der neue WLAN-Stick Übertragungsraten von bis zu 866 Mbit/s im 5-Ghz-Band bzw. 300 Mbit/s im 2,4-GHz-Band.

Neuer Fritz!Stick mit AC-Tempo Neuer Fritz!Stick mit AC-Tempo Zoom© pd

Für bestmögliche Bandbreite ist ein Anschliessen über USB 3.0 erforderlich. Für WLAN-AC-Geschwindigkeit muss natürlich auch der Router den AC-Standard unterstützen. Grundsätzlich funktionieren die Sticks von AVM mit den meisten WLAN-Routern. Bestmögliche Kompatibilität ist wohl bei den AVM-eigenen Produkten zu erwarten. Als optimal kompatibel listet das Berliner Unternehmen folgende Fritzboxen:

  • Fritz!Box 7490
  • Fritz!Box 490
  • Fritz!Box 6490 Cable

Wie üblich ist der Stick selbstinstallierend - die Installations-Software ist bereits auf dem Stick enhalten. AVM zufolge sollte das unter Windows 10/8/7 (32-/64-Bit) und Vista (ab SP3, 32 Bit) problemlos klappen. Wie üblich ist der Surf-Stick auch abwärtskompatibel zu USB 2.0 und den älteren WLAN-Standards. Mit der Funktion «Stick & Surf» übernimmt der WLAN-Gehilfe auf Wunsch automatisch die WLAN-Sicherheitseinstellungen. Das Wi-Fi Protected Setup (WPS) für eine verschlüsselte Verbindung sollte erfahrungsgemäss in wenigen Handgriffen bewerkstelligt sein.

Kommentare

  • frum 18.05.2019, 18.04 Uhr

    Diesen "Fritz!WLAN Stick AC 860" habe ich neu gekauft und wollte den neuen schnellen AC-Standard ausnützen. Jedoch wurde beide Netzwerke im 5Ghz nicht mehr gefunden. Wenn ich wieder meinen alten "FRITZ!WLAN Stick N" anschliesse, wurden beide Netzwerke wieder gefunden. Die Problemlösung konnte der IT-Supporter vom Kreisel im Dorf schnell erkennen. Das Problem ist, dass der neue Stick die Kanäle grösser 100 nicht erkennen kann. Mit den kleineren Kanälen (34-64) funktioniert alles wunder[...]

weitere Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.