Xiaomi hat Fitnesstracker Mi Band 4 lanciert

Die nächste Generation des bekannten Fitnesstrackers kommt mit Farbdisplay. Die teurere Version bietet zudem NFC und einen Assistenten.

von Claudia Maag 12.06.2019

Dass der Nachfolger von Mi Band 3 dieses Jahr kommt, war kein Geheimnis mehr (PCtipp berichtete). Nun hat Xiaomi in China den neuen Fitnesstracker offiziell angekündigt, wie Android Police schreibt (Englisch). Das Mi Band 4 hat im Gegensatz zum Vorgänger ein Farbdisplay. Der grössere 0,95-Zoll-Bildschirm verwendet ein farbiges AMOLED-Panel, um reichhaltigere Grafiken und Inhalte Heller darstellen zu können.

Das neue Mi Band 4 mit 0,95-Zoll-Bildschirm und einem farbigen AMOLED-Panel Das neue Mi Band 4 mit 0,95-Zoll-Bildschirm und einem farbigen AMOLED-Panel Zoom© Xiami/Screenshot

Gemäss dem Bericht kann man das neue Modell ebenfalls bis in eine Tiefe von 50 Meter bringen (5 ATM) und es bietet neu Schwimmverfolgung mit intelligenter Schlaganfallerkennung. Ein sechsachsiger Sensor ermöglicht auch die Bewegungsverfolgung bei Lauf-, Geh-, Fahrrad- und Seilübungen. Des Weiteren kann es ebenfalls Ihren Schlaf überwachen.

Ausserdem kommt das Mi Band 4 mit 24-Stunden-Herzfrequenzmessung und warnt, wenn Sie zu stark drücken oder sich zu lange nicht bewegt haben und einen Spaziergang benötigen. Für das Standardmodell wird eine Akkulaufzeit von 20 Tagen versprochen.

Die NFC-Version soll über Alipay, Bankkarte und Travel-Card-Support in China verfügen. Dort habe der Tracker auch Zugang zum eigenen Sprachassistenten von Xiaomi.

Das Einsteigermodell kostet umgerechnet Fr. 24.- (169 Yuan); das NFC-Modell umgerechnet rund Fr. 33.- (229 Yuan). Sie werden in den kommenden Tagen in China verkauft und sollen in naher Zukunft nach Europa kommen. Wann das Mi Band 4 in die Schweiz kommt und was der Fitnesstracker definitiv kosten wird, ist momentan noch unklar.



    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.