In eigener Sache 06.04.2020, 17:00 Uhr

Update: Probleme mit dem PCtipp-Login und den Abo-Inhalten via App?

Seit dem Launch der neuen PCtipp-Webseite gibt es für einige NutzerInnen ein paar kleinere oder grössere Probleme. Hier die wichtigsten Tipps und Infos. Update: die Apps sollten jetzt funktionieren.
Wir bitten um etwas Geduld
(Quelle: giphy.com )
Am 2. April haben wir unsere neue Webseite und das neue Forum aufgeschaltet. Damit zusammenhängend sind wir auf eine Single-Sign-on-Lösung umgestiegen, über die unsere AbonnentInnen und NutzerInnen künftig alle Belange, die mit unserem Heft oder Verlag zusammenhängen, zentral über ein einziges Login verwalten können.
Webseite, Forum, Abo-Dienste, Nutzung via Apps – all dies ist etwas kompliziert und erfordert das Zusammenspielen verschiedener Dienste. Manches hat mehr oder weniger auf Anhieb geklappt, manche Kinderkrankheiten (z.B. Bedienelemente im Forum) wurden schon behoben, manches braucht etwas länger.
Wenn Sie derzeit Probleme mit der Nutzung des Forums, mit den Abo-Diensten oder der E-Paper-App unter Android oder iOS haben, gehen Sie am besten so vor:
  • Wenn das Login auf der pctipp.ch-Webseite nicht klappt, stellen Sie bitte dort via Mein PCtipp/Login das Passwort wieder her. Das müssen alle mindestens einmal machen, wie in der Mail erwähnt, die wir allen registrierten NutzerInnen verschickt haben und wie auch hier beschrieben.
  • Falls der Wiederherstellungs-Code via Mail nicht eintrifft: Prüfen Sie den Spam-Ordner und allenfalls den PCtipp-Newsletter-Ordner. Unsere neue Single-Sign-on-Lösung stammt von Plenigo. Loggen Sie sich in dem für PCtipp verwendeten Mailkonto im Browser ein. Schauen Sie dort nach der Mail mit dem Code; eventuell in Spam-, Junk- oder Spamverdachts-Ordnern. Nehmen Sie die Adresse noreply@plenigo.com sicherheitshalber im Webinterface dieses Mailkontos in die Whitelist auf.
  • Hat das geklappt und trifft der Wiederherstellungs-Code ein, sollte nach dessen Verwendung mindestens das Forum wieder nutzbar sein. Wenn nein: Senden Sie eine Mail mit genauer Beschreibung, was auf welchem Gerät nicht geht, an support@pctipp.ch
  • Für Abo-Inhalte: Das wäre der Zugang zu den Heft-PDFs. Bitte prüfen Sie, ob diese nach dem vorhin erwähnten Passwort-Wiederherstellen auf der PCtipp-Webseite unter Archiv zugänglich sind. Wenn ja, ist mit dem Konto soweit alles okay. Wenn nein: Bitte senden Sie eine Mail mit genauer Beschreibung, was auf welchem Gerät nicht geht, an support@pctipp.ch. Die Infos, die Sie hierfür angeben sollten, stehen hier: E-Paper-Login reparieren - so gehts!
  • Für App-NutzerInnen: *UPDATE* vom 6.4.2020, 17:00 Uhr: Die neuen Versionen der Android- und iOS-E-Paper-Apps wurden inzwischen ausgespielt. Die meisten AbonnentInnen konnten sich in den Apps zunächst nicht einloggen, um die Heft-Inhalte anzuschauen. Dieses Problem müsste jetzt gelöst sein. Jetzt sollten beide Apps (Android und iOS) funktionieren. Bitte aktualisieren Sie sicherheitshalber die PCtipp-App via Play Store bzw. App Store und versuchen Sie nochmals, sich in der App mit Ihrem PCtipp-Login anzumelden. Die Ausgaben müssten jetzt dort verfügbar und vollständig lesbar sein. Falls es bei Ihnen weiterhin nicht geht: Bitte befolgen Sie erst die vorher erwähnten Tipps: Passwort wiederherstellen und testen, ob auf pctipp.ch via Archiv die PDFs zugänglich sind. Wenn diese via Browser zugänglich sind, aber in der App noch nicht: Bitte senden Sie eine Mail mit genauer Beschreibung, was auf welchem Gerät nicht geht, an support@pctipp.ch.
Nicht zuletzt: In der aktuellen Situation ist alles etwas komplizierter als sonst. Kommunikationswege zwischen uns und den involvierten Dienstleistern sind etwas länger. Bitte prüfen Sie erst die eingangs erwähnten Schritte, bevor Sie sich beim PCtipp-Support melden.

PCtipp-Ausgabe 4/2020 für alle

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Geduld. Damit Sie dennoch nicht auf Ihr aktuelles Heft verzichten müssen, stellen wir es digital als PDF zur Verfügung.
Dokumente
PCtipp-Ausgabe 4/2020

PCtipp-Ausgabe 5/2020 für alle

Und hier die Mai-Ausgabe.
Dokumente
PCtipp-Ausgabe 5/2020
(Dieser Artikel erschien ursprünglich am 5.4.2020, 18:14 Uhr. Wir fügen hier neue Infos hinzu, sobald bekannt.)


Kommentare

Avatar
Pura Vida
06.04.2020
Danke für den Download von PCtipp-Ausgabe 4/2020 (y)

Avatar
Geoffrey
07.04.2020
Ich werde leider nicht als Abonnennt erkannt. Es sieht so aus: Heft 04/2020 Sie wollen die Artikel dieser Ausgabe online lesen und das komplette Heft als PDF herunterladen? Dann schliessen Sie gleich hier ein Abonnement ab. Sie sind schon Abonnent? Dann melden Sie sich bitte über die Maske ganz rechts oben an. Beides habe ich gemacht. Neues Passwort eingegeben und angemeldet. Troyzdem wird mir gesagt, ich soll ein Abo kaufen Als Abonnennt neu registrieren geht auch nicht. Es gibt eine Fehlermeldung die sagt, diese Email existiert schon. Meine Schinderung per mail ist entweder nicht angekommen oder in einer Mail-Flut untergegangen Jedenfalls geht es noch nicht, ein Heft per Download zu erhalten. geoffrey

Avatar
Sutter
07.04.2020
Habe das selbe Problem und habe mich beim support gemeldet, nur bis jetzt geht es immer noch nicht. Ueli

Avatar
WAM_UW
07.04.2020
Ich habe das Problem schon vor Tagen dem Support gemeldet und nie eine Antwort erhalten. Als ich das reklamiert habe, hat mich Gaby zurechtgewiesen und Geduld gefordert. Aber es passiert auch nach Tage nichts und ich bin auch offensichtlich nicht der Einzige mit dem Problem. Das es Probleme gibt, damit kann ich leben, aber wie man damit umgeht macht mir einen hilflosen und unprofessionellen Eindruck.

Avatar
Gaby Salvisberg
07.04.2020
Guten Morgen @Geoffrey, @Sutter und @WAM_UW Es gab/gibt verschiedene Probleme. Das eine war, dass der Zugriff auf Abo-Inhalte via Android- und iOS-App nicht ging. Das müsste jetzt gehen. Das andere ist, dass es leider beim Import der "Mein PCtipp"-Daten ins neue System bei vielen AbonnentInnen die Verknüpfung zum Abo nicht korrekt übernommen hat. Das dürfte das sein, was im Moment bei euch nicht geht. Hier muss der Support helfen ([email]support@pctipp.ch[/email]). Der wurde und wird noch immer mit sehr vielen Mails überschwemmt. Auch von Leuten, die den ersten und wichtigsten Schritt nicht gemacht haben, nämlich: Passwort wiederherstellen (das hatten wir gleich am Tag der Umstellung in einer Mail an alle registrierten User geschrieben). Trotzdem müssen meine KollegInnen im Support natürlich jede Mail anschauen und beantworten. @WAM_UW: Es tut mir leid, wenn meine Bitte um Geduld als Zurechtweisung missverstanden wurde. Aber die Bitte um Geduld gilt noch immer. Damit aber alle AbonnentInnen an ihr Heft kommen, haben wir uns entschieden, die aktuelle Ausgabe allen Leuten zur Verfügung zu stellen. In diesem Artikel ist das PDF der Ausgabe 4/2020 jetzt für den Download verlinkt. Alle können es dort herunterladen: https://www.pctipp.ch/news/in-eigener-sache/update-probleme-pctipp-login-abo-inhalten-via-app-2525252.html Ich hoffe sehr, dass dies für den Moment den Ärger etwas vermindert. Währenddessen arbeiten sich die KollegInnen durchs Support-Postfach. Herzliche Grüsse Gaby

Avatar
Geoffrey
07.04.2020
Danke. Bis Heft 5 erscheint dauert es ja noch einige Zeit und bis dahin düfte das Problem wohl auch gelöst sein geoffrey

Avatar
dave36
07.04.2020
Ich staune immer wieder wie schlecht PCTipp Webseitenupgrades in Vergangenheit und jetzt gleich wieder plant und umsetzt. Dass eine vielzahl von Inhalte, Funktionen und Apps nach einem Upgrade nicht mehr funktionieren ist inakzeptabel. In der heutigen Zeit von Continuos Upgrades, sollte es eigentlich möglich sein ein Upgrade durchzuführen und in einer Betaversion ausgiebig zu testen, bevor man es auf die Leute loslässt. Auch muss man nicht jede kleinste Änderung immer sofort mitmachen. Der PCTipp brilliert mit tollen Tipps und Beiträgen, aber in der Umsetzung happerts gewaltig. Also ich würde mal das ganze Webkonzept hinterfragen, da scheinen eher Webenthusiasten am Werk zu sein die gerne nie neusten Funktionen implementieren, aber alles andere ausser acht lassen. Sehr schwach das ganze...

Avatar
Gaby Salvisberg
07.04.2020
Hallo dave36 Ich staune immer wieder wie schlecht PCTipp Webseitenupgrades in Vergangenheit und jetzt gleich wieder plant und umsetzt. Dass eine vielzahl von Inhalte, Funktionen und Apps nach einem Upgrade nicht mehr funktionieren ist inakzeptabel. Es ist eigentlich relativ normal, dass es nach einem Relaunch ein paar Probleme zu beheben gibt. Und die werden ja jetzt fortlaufend gelöst. In der heutigen Zeit von Continuos Upgrades, sollte es eigentlich möglich sein ein Upgrade durchzuführen und in einer Betaversion ausgiebig zu testen, bevor man es auf die Leute loslässt. Auch muss man nicht jede kleinste Änderung immer sofort mitmachen. Du weisst nicht, was da alles geupdated wurde. Ich sage es dir aber gerne: nämlich buchstäblich alles. Ein komplett anderes CMS (von Typo3 zu InterRed), ein anderes Forum (von VBulletin auf Xenforo), eine neue Aboverwaltung mit Single-Sign-On-Lösung (Plenigo) und sonstiges. Und jetzt sag mir nochmals, wie du das mit ein bitzli vorsichtigem Continuous Delivery stemmen willst. 🤷‍♀️ Also ich würde mal das ganze Webkonzept hinterfragen, da scheinen eher Webenthusiasten am Werk zu sein die gerne nie neusten Funktionen implementieren, aber alles andere ausser acht lassen. Sehr schwach das ganze... Ja, es hätte besser laufen können. Nun werden aber die Bugs fortlaufend gefixt. Gruss Gaby

Avatar
dave36
07.04.2020
Hallo Gaby, Danke für Dein Feedback. Du schreibst das buchstäblich alles umgestellt worden ist und genau das meine ich. Häufig ist weniger mehr. TYPO3 ist ein breiter Standard, wieso das ganze CMS wechseln und vorallem wieso alles auf einmal wechseln? CMS, Forum, Aboverwaltung usw. Wäre da eine gestaffelte Umstellung nicht sinnvoller gewesen? Ich verwende im IT-Umfeld seit Jahren TYPO3 und jedes CMS hat seine Vor- und Nachteile. Wieso alle 2 Jahre immer alles auf dem Kopf stellen? Ob TYPO3, Liferay, Interred, alle CMS kochen auch nur mit Wasser. Ich bleibe bei meiner Meinung. Du und die andere Redaktoren schreibt wirklich hilfreiche und tolle Beiträge und Tipps aus der IT-Welt, aber die Umstellung ist eine Fehlplanung sondergleichen. Das Bugs laufend gefixt werden ist zwar schön, aber besser wäre wenn diese gar nicht auftreten und das wäre bei einer gestaffelten Umstellung oder ein Verzicht auf permanentem Wechsel von Software sinnvoller. Ich bin seit 20 Jahren treuer PCTipp-Abonnent und ich habe schon etliche Webseitenupgrade mit entsprechenden Bugs mitgemacht, aber irgendwie werden die Webseiten-Upgrades immer schlimmer und das bei gefühltem Null Mehrwert für den Enduser.... Das sollte aber nicht Kritik an den tollen redaktionellen Beiträge sein! Bleib Gesund und liebe Grüsse Dave

Avatar
Gaby Salvisberg
07.04.2020
Hallo Dave Danke für Dein Feedback. Du schreibst das buchstäblich alles umgestellt worden ist und genau das meine ich. Häufig ist weniger mehr. TYPO3 ist ein breiter Standard, wieso das ganze CMS wechseln und vorallem wieso alles auf einmal wechseln? CMS, Forum, Aboverwaltung usw. Wäre da eine gestaffelte Umstellung nicht sinnvoller gewesen? Nein, das wäre nicht sinnvoll gewesen, weil man dann wirklich alles sogar mehrmals hätte aufwändig in die Finger nehmen müssen. Es ist natürlich für Aussenstehende nicht sehr einfach zu beurteilen. Unser Typo3-Setup war schon sehr alt und enthielt aber einige individuelle Anpassungen, die nicht einfach so geupdated oder migriert werden konnten. Wir hätten ausserdem sowieso mit allem wechseln müssen, schon allein deshalb, weil wir vor ein paar Jahren bei einem neuen Verlag untergekommen sind, der verlagsweit andere Produkte einsetzt. Es ist völlig normal und logisch, dass man zu jenen Produkten wechselt, die der Verlag auch sonst überall verwendet, schon aus Kosten- und Effizienzgründen. Dass man dies bei der ersten sich bietenden Gelegenheit tut, ist ebenfalls eine richtige Entscheidung. Wieso alle 2 Jahre immer alles auf dem Kopf stellen? Alle 2 Jahre - so ein Chabis! :LOL: Die PCtipp-Seite hat mit Typo3 und dem alten Layout etwa 7 Jahre ausgeharrt. LG Gaby