Firmenlink

ESET

 

Schweizer Mobilfunk ist erstklassig

Swisscom, Sunrise und Orange liefern sich einen Kampf auf höchstem Niveau. Deutsche Anbieter bleiben im Vergleich chancenlos.

von AWP ,Luca Diggelmann 03.12.2014

Der neuste Mobilfunk-Netztest des Branchenmagazins Connect ergibt für die drei Schweizer Anbieter ein schmeichelhaftes Bild: Alle erhielten die Note «sehr gut». Dies sei insbesondere mit Blick auf Deutschland, wo die Netze gleichzeitig getestet wurden, beneidenswert, heisst es in einer Vorabmeldung des Magazins.

Die Bestnote heimste sich die Swisscom ein. Die Nummer eins auf dem Markt liefere Zuverlässigkeit und Sprachqualität auf höchstem Niveau, schreibt Connect. Nur in der Kategorie «Rufaufbau» liege sie zurück. Gewonnen habe Swisscom, weil sie sich mit dem Ausbau des Netzes im ländlichen Raum einen Vorteil erspielt habe.

Hinter der Swisscom ergatterte sich Sunrise den zweiten Platz, Orange landete auf Rang drei. Alle drei Anbieter hätten sich jedoch ein «hochklassiges Kopf-an-Kopf-Rennen» geliefert. So habe Sunrise zum Beispiel in der Kategorie Telefonie besser abgeschnitten als der Branchenprimus, und Orange habe in der Kategorie «Telefonieren in der Bahn» gewonnen.

Insgesamt konnten sich die drei Anbieter verbessern. Vor einem Jahr erhielt nur die Swisscom die Note «sehr gut», Sunrise und Orange wurde das Prädikat «gut» verliehen. Umso grösser ist die Freude zum Beispiel bei Sunrise: Die 2012 gestartete Gesamtmodernisierung des Mobilfunknetzes und die Investitionen in die Infrastruktur würden sich nun auszahlen, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Swisscom führt DACH-Region an, Deutschland chancenlos

Wie gut die Schweizer Netze sind, zeigt ein Vergleich mit den Anbietern aus Deutschland und Österreich. Erstmals in der siebenjährigen Geschichte des Tests schaffte es die Swisscom auf den ersten Platz - vor A1 Telekom Austria. Den dritten Rang eroberte sich Sunrise knapp vor Orange. Kaum eine Chance hatten die deutschen Anbieter. Lediglich die Deutsche Telekom kann sich auf dem 5. Platz ein «sehr gut» erkämpfen. Danach folgen die zwei weiteren österreichischen Anbieter T-Mobile und Drei (beide «gut») und deutlich weiter hinten die deutschen Vodafone («gut»), O2 und E-Plus (beide «befriedigend»).


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.