Webnutzung: Smartphones schlagen Laptops

Der neuste Mobile Report von NET-Metrix zeigt: Erstmals sind mehr Schweizer mit Smartphones im Internet als mit Laptops. Die mobile Internetnutzung steigt weiter an.

von Hannes Weber 26.09.2012

Mehr als 55 Prozent der Schweizer Internetnutzer gehen mit ihrem Smartphone oder anderen internetfähigen Small Screen Devices (z.B. iPod touch) online. Bei der letzten Erhebung vor sechs Monaten waren es noch 46 Prozent. Zudem sind immer mehr Leute praktisch täglich mit Smartphone und Co. online, nämlich bereits mehr als jeder dritte Internetnutzer.

Dem Smartphone-Boom zum Trotz, das grösste Wachstum verzeichnet gemäss dem neusten NET-Metrix Mobile-Report die Gruppe der Tablet-Nutzer. Demnach sind bereits fast 15 Prozent aller Internetnutzer regelmässig mit einem Tablet online – vor einem halben Jahr waren es noch erst knapp 8 Prozent.

Erstmals sind mehr Schweizer mit dem Handy online als mit dem Laptop Erstmals sind mehr Schweizer mit dem Handy online als mit dem Laptop Zoom Bemerkenswert: Erstmals sind laut NET-Metrix mehr Leute mit Handys und Smartphones online als mit Laptops oder Netbooks (53 Prozent gegenüber 48 Prozent). Auch anderswo konnte NET-Metrix einen Trend ausmachen: So ist der Anteil Frauen an den Heavy Usern, die praktisch täglich mit Smartphone und Co. online sind, mit 43 Prozent so hoch wie noch nie.

Der Mobile-Report von NET-Metrix erscheint halbjährlich und basiert auf Onlinebefragungen. Für den aktuellen Report 2012-2 wurden rund 3000 Personen ab 14 Jahren in der Schweiz und Liechtenstein befragt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.