Asus hat Leck im Live-Update gestopft

So finden sie heraus, ob Sie von der sogenannten Shadow-Hammer-Malware betroffen sind und was Sie dagegen unternehmen sollten.

von Claudia Maag 27.03.2019

Gestern Dienstag berichteten wir, dass der taiwanesische PC-Hersteller Asus unwissentlich dazu benutzt wurde, um Schadsoftware auf PCs seiner Kundinnen und Kunden zu installieren. Nun hat Asus reagiert. In einer offiziellen Mitteilung schreibt das Unternehmen, man habe auch in der neuesten Version (Version 3.6.8) der Live-Update-Software einen Fix implementiert.

Wohlgemerkt entschuldigt sich Asus in der Mitteilung nicht und spielt den Vorfall eher herunter. Laut Asus wurde nur eine «sehr geringe Anzahl von spezifischen Benutzergruppen» gefunden, die von diesem Angriff betroffen waren. Als solche sei es «äusserst unwahrscheinlich», dass Ihr Gerät ins Visier genommen worden sei.

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten.

Woher wissen Sie, ob Ihr Gerät von einem Malware-Angriff betroffen ist?

Asus hat ein Online-Sicherheitsdiagnosetool entwickelt, um nach betroffenen Systemen zu suchen und ermuntert Asus-Benutzer, dieses vorsorglich auszuführen. Sie finden das Tool hier [ZIP].

Alternativ können Sie ein Tool verwenden, das die IT-Cracks von Kaspersky programmiert haben. Die Security-Experten von Kaspersky hatten den ausgeklügelten Angriff (genannt «Shadow Hammer») aufgedeckt. Über diesen Online-Dienst können Sie Ihre MAC-Adresse abgleichen.

Was können Sie tun, wenn Ihr Gerät betroffen ist?

Erstellen Sie ein Backup Ihrer Dateien. Danach stellen Sie Ihr Betriebssystem auf die Werkseinstellungen zurück. Laut Asus wird die Malware dadurch vollständig von Ihrem Notebook entfernt.

Wie stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version des Asus-Live-Updates haben?

Um herauszufinden, ob Sie die neuste Version besitzen, können Sie auf diesen Link klicken (FAQ) und den Anweisungen folgen.

Welche Version benötigen Sie?

Falls nicht bereits vorhanden, aktualisieren Sie das Live-Update auf Version 3.6.8 oder höher, um die Sicherheitsprobleme zu lösen.

Was können Sie tun, wenn Sie nun noch immer Bedenken haben?

Benutzer, die zusätzliche Bedenken haben, verweist Asus in der Mitteilung an den Kundendienst. Hier finden Sie die Asus-Supportseite für die Schweiz.

ASUS-Live-Update ist ein proprietäres Tool, das bei Asus-Notebooks mitgeliefert wird, um sicherzustellen, dass das System immer von den neuesten Treibern und der Firmware profitiert.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.