BVB-Billettautomaten ziehen Kreditkarten ein

Automaten aus dem Netz der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) wurden so manipuliert, dass sie Kreditkarten einziehen.

von Claudia Maag 21.02.2019

In den letzten Tagen kam es an mindestens zwei Billettautomaten der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) zu Manipulationen. Eine unbekannte Täterschaft habe die Automaten so manipuliert, dass in beiden Fällen Kreditkarten eingezogen wurden, schreiben die BVB in einer Mitteilung.

Eigentlich ist ein Karteneinzug an den 567 grünen Billettautomaten des Tarifverbunds Nordwestschweiz (TNW) mechanisch gar nicht möglich. Das sei nur mit entsprechender Manipulation am Kartenschlitz machbar. Die BVB, die Baselland Transport AG (BLT) sowie die AutoBus AG Liestal (AAGL) bitten um entsprechende Vorsicht bei der Zahlung mit Karten. Die 567 Automaten setzen sich aus 445 der BVB, 94 der BLT und 28 der AAGL zusammen. Bei der BLT und der AAGL sind aktuell keine Betrugsvorfälle bekannt.

Sollte eine Ihrer Karten an einem der TNW-Billettautomaten eingezogen werden, sollten Sie über die Telefonnummer 117 die Polizei alarmieren und bis zu deren Eintreffen beim Automaten bleiben, schreiben die Baselbieter Verkehrsunternehmen weiter. Die BVB haben aufgrund der beiden Fälle Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.