Sechs Botnetze tragen Spam-Flut-Schuld

Der Netzwerksicherheits-Firma Marshal Limited zufolge stammen 85 Prozent der weltweiten Spam-Mails aus nur sechs verschiedenen Botnetzen.

von IDG . 04.03.2008

Gemäss Marshal Limited versendet das Botnetz Srizbi 39 Prozent der globalen Spam-Mails. Damit ist Srizbi das derzeit grösste Netzwerk dieser Art. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Rustock mit 20 Prozent und Mega-D mit elf Prozent. Die weiteren Plätze machen Hacktool.Spammer (7 %), Pushdo (6 %) und Storm (2 %) unter sich aus.

In der Länderwertung der Spam-Quellen führt die USA mit einem Anteil von etwa zwölf Prozent vor Russland und der Türkei. In der Bewertung nach Kontinenten liegt hingegen Europa mit grossem Abstand vor Asien und Nordamerika an der Spitze.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.