Firmenlink

ESET

 

Vorsicht: «Microsoft-Mitarbeiter» wollen an Ihre Passwörter

Aktuell gibt es wieder Anrufe von angeblichen Mitarbeitern von Microsoft. Die haben nichts Gutes im Sinn.

von Florian Bodoky 24.08.2016

Viren, Sicherheitslücken, Software-Updates – es sind immer die gleichen Maschen, die den Cyberkriminellen den Zugang zu den Rechnern ihrer Opfer ermöglichen. So auch aktuell in der Schweiz. Anrufe von Personen, die angeblich für Microsoft arbeiten, häufen sich. 

Sie versuchen, unerfahrene Rechner-Nutzer dazu zu bewegen, ihnen ihr Passwort zu verraten. Dies tun sie clever: Angeblich sei ein Virus auf dem PC entdeckt worden oder ein wichtiges Software-Update stehe bei einem User an. Haben sie dann die Daten, hacken sie sich in den E-Mail-Account, den Cloud-Zugang oder sogar ins E-Banking ihrer Opfer. Seien Sie wachsam.

PCtipp meint: Weder Microsoft noch andere Software-Hersteller werden Sie auf diese Weise kontaktieren. Telefongespräche dieser Art finden nur statt, wenn Sie die betreffende Firma anrufen. Ansonsten ist es angeraten, sich sogleich zu verabschieden und den Hörer aufzulegen. Geben Sie keine Passwörter preis. Andere Arten des Phishings sind in diesem Artikel übersichtlich zusammengefasst.


    Kommentare

    • saya 24.08.2016, 19.02 Uhr

      Vor ca. 2 Wochen hat mich eine Dame von Microsoft angerufen. Ihr Englisch war nicht lupenrein. Ich sagte ihr auf Deutsch, wenn Sie von mir etwas wolle, dann müsse sie Deutsch sprechen. Dann antwortete sie mit Tschau und hängte auf. Ella Diggelmann

    • POGO 1104 24.08.2016, 19.20 Uhr

      Vor ca. 2 Wochen hat mich eine Dame von Microsoft angerufen....Die Dame hat zu 99.9% NICHT von Microsoft angerufen....

    • PC-John 25.08.2016, 08.55 Uhr

      Richtig. Bei allen solch unbekannten Anrufern frage ich gleich zuerst: "Ich kenne Sie nicht. Habe ich Ihren Anruf bestellt?" Und wenn schon, hier wird deutsch gesprochen. Dann wird allermeistens sehr rasch wieder aufgehängt. PC-John

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.