Wichtiges Chrome-Update jetzt einspielen

Google hat für Chrome ein dringendes Update zum Patchen einer bereits ausgenutzten Sicherheitslücke veröffentlicht.

von Gaby Salvisberg 07.03.2019

Eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke in allen Google Chrome-Browsern erlaubt das Einschleusen und Ausführen von schädlichem Code. Wie etwa Heise schreibt, werde diese Sicherheitslücke bereits durch Angreifer ausgenutzt.

Aus diesem Grund sollte man das Einspielen des Updates mindestens auf Google Chrome Version 72.0.3626.121 nicht unnötig herauszögern, sondern am besten manuell anstossen. Betroffen sind auf allen Betriebssystemen (Windows, Mac, Linux) alle Versionen von Google Chrome und Chromium, die eine kleinere Versionsnummer als 72.0.3626.121 aufweisen.

Aktualisiert sich Chrome denn nicht selbst? 

Theoretisch tut er das. Browser wie Chrome und Firefox laden zwar die Updates im Hintergrund sofort bei Verfügbarkeit herunter. Mit der eigentlichen Installation warten diese aber meistens, bis der Browser nächstesmal beendet und neu gestartet wird. Viele Nutzer starten den Webbrowser aber nur selten neu. Sie lassen den Browser mit den geöffneten Seiten laufen und legen den PC bloss schlafen. Auch ein «Herunterfahren» des PCs führt z.B. in Windows 10 nicht zum richtigen Beenden der Anwendungen. Oder anders gesagt: Wer den Browser oder andere Programme nie ganz schliesst, könnte wichtige Updates wie das hier erwähnte zu lange verschlafen.

Unser Tipp: Klicken Sie in Google Chrome oben rechts aufs Drei-Punkte-Menü und besuchen Sie via Hilfe den Punkt Über Google Chrome. Hier steht die aktuell verwendete Versionsnummer. Beim Öffnen dieses Fensters sucht der Browser auch gleich nach einer neuen Version und lädt diese sofort herunter, sofern noch nicht geschehen. Klicken Sie, falls vorhanden, auch auf Google Chrome aktualisieren, um ihn manuell auf die Update-Suche zu schicken. Wurde ein Update heruntergeladen, aber noch nicht installiert, sehen Sie eine Schaltfläche wie Neu starten. Benutzen Sie diese, wird Chrome aktualisiert.

In der Standardeinstellung werden die zu dem Zeitpunkt geöffneten Fenster und Tabs beim nächsten Start wiederhergestellt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.