Corel VideoStudio Pro X8

Neue Kreativwerkzeuge und ein höheres Bearbeitungstempo sollen das Kreieren einzigartiger, professionell wirkender Filme vereinfachen.

von Anne Kittel 20.03.2015
Videobearbeitung für jedermann Videobearbeitung für jedermann Zoom Corel VideoStudio Pro X8 (Preis: ca. Fr. 80.–) enthält eine Vielzahl neuer Werkzeuge zur Erstellung von Standbildern, Videomaskierungen plus Audio Ducking zur Erzeugung professioneller Tonqualität. Die 4K-Hardware-Beschleunigung wurde für Intel-Prozessoren der fünften Generation optimiert und arbeite nun laut Corel viermal schneller als die Vorgängerversion.

Einfache und schnelle Videobearbeitung

Corel VideoStudio Pro X8: Programmoberfläche Corel VideoStudio Pro X8: Programmoberfläche Zoom Corel VideoStudio Pro X8 erledigt laut Hersteller die Routineaufgaben für Sie, damit Sie sich auf den kreativen Teil der Videobearbeitung konzentrieren können. Vom neuen Audio Ducking werden Audiosignale und Kommentare automatisch erkannt sowie Vorder- und Hintergrundgeräusche aufeinander abgestimmt. Tools sollen die Verwaltung der Clips sowie das Kombinieren von Projekten und die Wiederverwendung eigener Filter sowie Übergänge vereinfachen. Für mehr Kreativität sorgen neue Überlagerungsobjekte, Videomasken, Standbilder und die zusätzlichen Effekte von NewBlue. Dank 64-Bit-Leistung und der Unterstützung zahlreicher Formate (inkl. XAVC S) soll das Erstellen ansprechender und professionell wirkender Filme schnell und einfach gelingen. Weitere Informationen zu Corel VideoStudio Pro X8 finden Sie hier.

Tipp für Anspruchsvolle: Neben dem hier vorgestellten Corel VideoStudio Pro X8 gibt es ausserdem noch Corel VideoStudio Ultimate X8. Die Ultimate-Version (Preis: ca. Fr. 100.–) verfügt zusätzlich über zehn Video-Apps für Spezialeffekte, mit denen sich auch ehrgeizige Projekte umsetzen lassen sollen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.