Nervige Autoplay-Videos in Safari stummschalten

Automatisch abspielende «HTML5-Störenfriede» kann Apples Safari-Browser durchaus abwimmeln. Mit einer Einstellung gibt der Browser keinen Mucks mehr von sich.

von Simon Gröflin 24.01.2018

Bei macOS High Sierra hat Apple beim Safari-Browser nachgelegt: In Apples Browser ist es seither möglich, die unfassbar nervigen HTML5-Autoplay-Videos zu blockieren. Das geht jetzt auch auf einen Klick. Erforderlich für das Browser-Blocking-Feature ist macOS High Sierra 10.12. Die neue Stummschaltfunktion wird hierbei mit dem letzten macOS-Update nachgeliefert. Die Rede ist von Safaris Version 11. Um herauszufinden, auf welcher Browser-Version Sie sich aktuell befinden, klicken Sie im geöffneten Browser beim Menü von Safari auf Über Safari.

Videowiedergabe für das aktuelle Video blockieren

  1. Halten Sie CTRL – klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Adressfeld.
  2. Von der Auswahl klicken Sie auf Einstellungen für diese Webseite auswählen.
  3. Klicken Sie in das Auswahlmenü (unten) auf Automatische Wiedergabe.
Safari in der Version 11 bietet ein schickes Auswahlmenü zur HTML5-Stummschaltung Safari in der Version 11 bietet ein schickes Auswahlmenü zur HTML5-Stummschaltung Zoom© Screenshot / PCtipp

Nachdem Sie eine der Einstellungen ausgewählt haben, gilt diese allerdings jeweils nur für die aktuelle Webseite:

  • Wählen Sie «Für Medien mit Ton anhalten», wird die automatische Wiedergabe von Videos der Seite mit Ton blockiert.
  • Wählen Sie «Für alle Medien deaktivieren», wird die Wiedergabe für alle auf dieser Webseite angezeigten Videos blockiert.

Verschiedene Einstellungen für mehrere Websites können Sie festlegen, wenn Sie unter Safari/Einstellungen/Websites bei Automatische Wiedergabe die URL der Websites in die Liste eintragen und die gewünschte Einstellung auswählen.

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.