Was kann das kostenlose Office Online?

von Beat Rüdt 08.07.2019

Fazit: je nach Bedürfnis

Die Frage, ob die Programme von Office Online etwas taugen, kann man nicht direkt mit Ja oder Nein beantworten. Klar ist, dass ihr Funktionsumfang gegenüber den Bezahlprogrammen stark eingeschränkt ist. Ebenso offensichtlich ist aber auch, dass die Vollversionen zahlreiche Funktionen anbieten, die viele Anwender gar nicht kennen und benutzen. Am besten probieren Sie die gewünschte Webanwendung aus und testen, ob diese für Ihre Bedürfnisse reicht.

Zwei positive Überraschungen hält Office Online aber bereit: Die Gratisversion von Outlook hat eine intuitivere Bedienung als die Bezahlversion und verfügt über zusätzliche Funktionen. Mit den Programmen Forms, Flows und Sway gibt es ausserdem drei Programme, die gar nicht als Version für die Installation auf dem Computer zur Verfügung stehen und einen Mehrwert bieten.

Unterm Strich: Privatanwender werden mit Office Online die meisten Bedürfnisse abdecken können, ebenso alle beruflichen Anwenderinnen und Anwender, die wenig mit grafischem Material arbeiten. Der Zeitpunkt zum Wechsel auf eine Bezahlversion lohnt sich erst, wenn man Aufgaben nicht mehr erledigen kann, weil die benötigten Funktionen fehlen oder weil man schlicht nicht die Möglichkeit hat, mit dem PC immer online zu sein.

Tags: Office, Tipps
Seite 5 von 5

    Kommentare

    • ibolg254 08.07.2019, 15.39 Uhr

      Ist dasselbe auch für OSX auf  Macintosh möglich. Oder haben die uns vergessen?

    • Gaby Salvisberg 08.07.2019, 15.48 Uhr

      Hallo ibolg254 Ist dasselbe auch für OSX auf  Macintosh möglich. Oder haben die uns vergessen? Ich kann es zwar mangels Mac nicht testen, aber: Es läuft im Webbrowser. Und damit stehen die Chancen gut, dass es auf dem Mac auch läuft. Da es ja kostenlos ist, kann man es einfach mal ausprobieren. Sollte es in Safari nicht klappen, evtl. auch noch mit Firefox oder Chrome probieren. Herzliche Grüsse Gaby

    • fbu 09.07.2019, 00.36 Uhr

      Für meine Bedürfnisse würden die Onl-Apps (Word, Excel,.....) längstens genügen. Ich betrachte es persönlich als Nachteil, dass - tippisch Microsoft - vorgeschrieben wird, WO man die Dokumente ABSPEICHERN MUSS. Einfach nur eine Cloud. Franz Burri

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.