WhatsApp: Kommt ein In-App-Browser?

Der Messenger soll derzeit mit einem eigenen Browser ausgerüstet werden. So soll sich der App-Wechsel erübrigen.

von Florian Bodoky 19.03.2019

Wie das Portal WABetaInfo berichtet, sei in einer Beta-Version des Messengers WhatsApp ein eigener Browser aufgetaucht. Dieser soll dazu dienen, Links, die man per WhatsApp zugesandt erhält, direkt innerhalb der App ansurfen zu können, ohne den Messenger dazu verlassen zu müssen. WABetaInfo berichtet zudem vor einer Schutzfunktion, die vor unseriösen Websites warnt. Zudem soll der Browser deaktiviert werden können, sodass der normale Browser wieder verwendet wird. 

In 2.19.74 soll der Browser drin sein In 2.19.74 soll der Browser drin sein Zoom© WABetaInfo

Aufseiten des Entwicklers ergeben sich insofern Vorteile, als dass man auf diese Weise die Surfgewohnheiten der User studieren und zielgerichtete Werbung schalten kann. Zudem erhöht sich dadurch die Nutzungsdauer der App, was die Marke stärkt. 

Wir haben den Browser bis jetzt nicht gefunden Wir haben den Browser bis jetzt nicht gefunden Zoom WABetaInfo will diesen Browser in der Beta 2.19.74 gefunden haben. Ein Teil der PCtipp-Redis sind ebenfalls Beta-User von WhatsApp, mittlerweile ausgerüstet mit der Version 2.19.77. Wir haben diesen Browser allerdings noch nicht gefunden. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.