Firmenlink

ESET

 

Erste Screenshots von Edge auf Chromium-Basis aufgetaucht

Microsoft hatte Ende 2018 verkündet, auf die Browser-Engine von Google umsteigen zu wollen und die Entwicklung der hauseigenen Lösung EdgeHTML einzustellen.

von Alexandra Lindner 07.03.2019

Anfang Dezember 2018 hatte Microsoft verkündet, die eigene Browse-Engine EdgeHTML nicht mehr weiterentwickeln zu wollen. Stattdessen soll Chromium als Unterbau für den Browser der Redmonder zum Einsatz kommen. Dazu sind nun erste Screenshots von Neowin geleakt worden.

Wie die Bildschirmaufnahmen zeigen, arbeitet Microsoft zum Beispiel gerade an einem Extensions-Store (Add-ons für den Edge-Browser). Allerdings sollen wohl auch die Chrome-Erweiterungen mit dem neuen Microsoft-Browser kompatibel sein.

Ausserdem auf den Screenshots zu erkennen ist, dass der nicht allzu beliebte Windows-10-Browser nicht nur unter der Haube an Chrome angelehnt ist, sondern auch im Bereich Design. In der Tat sind die beiden Browser auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden. Selbst Schriftart und Farben ähneln sich. Ebenfalls übernommen hat Microsoft verschiedene Bedienelemente wie den Refresh-, den Home- sowie den Navigations-Button.

Nächste Seite: Ähnlichkeit zu Chrome unverkennbar

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.