Flickr: Löschfrist für Gratis-Accounts verlängert

Die Fotoplattform gewährt den Nutzern einen Monat mehr Zeit, um Bilder und Videos zu sichern, welche die 1000er-Limite überschreiten.

von Claudia Maag 08.02.2019

Die Fotoplattform Flickr verlängert die Download-Gnadenfrist für Besitzer eines Gratis-Accounts bis zum 12. März. Nachdem die ehemalige Yahoo-Tochter von SmugMug übernommen worden war, hatte der neue Besitzer für die Gratis-Version die Anzahl Bilder und Videos auf 1000 begrenzt. Bisher standen allen Nutzern 1 Terabyte Onlinespeicher zur Verfügung.

Nutzern wurde bis zum 5. Februar Zeit gegeben, ihre Bilder zu sichern. Wer dies nicht tat, riskierte, seine Bilder und Videos zu verlieren. Denn Flickr teilte mit, nach dem 5. Februar werde man Fotos löschen, welche die 1000er-Limite überschreiten. Wobei bei den ältesten Dateien begonnen werde.

Das Vorgehen hatte Kritik ausgelöst. Unter anderem, weil das Bereinigen der Accounts mit relativ grossem Aufwand verbunden ist. Nun reagiert Flickr und gibt den Nutzern bis zum 12. März Zeit, ein neues Zuhause für ihre Bilder zu finden. Über diesen Link (Englisch) erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder und Alben herunterladen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.