Galaxus startet in Deutschland mit grossen Ambitionen

Galaxus ist mit seinem Onlineshop in Deutschland gestartet und steckt sich für die Zukunft ambitionierte Ziele.

von Luca Perler 02.11.2018

Nachdem Galaxus in den letzten Monaten nach und nach Infos zum Marktstart in Deutschland lieferte, ist es nun soweit. Auf Anfang November ist der Onlineshop der deutschen Tochtergesellschaft mit rund 50'000 Produkten an den Start gegangen. Vorerst ist das Sortiment noch auf Elektronikprodukte beschränkt, in den kommenden Monaten soll es jedoch erweitert und um Kategorien wie Spielwaren, Haushalt oder Baumarkt ergänzt werden, wie Digitec Galaxus in einer Medienmitteilung schreibt.

Galaxus hat für Deutschland ambitionierte Ziele Galaxus hat für Deutschland ambitionierte Ziele Zoom© Thomas Kunz

In Deutschland verfolgt das Unternehmen, das zu 70 Prozent zur Migros gehört, ambitionierte Ziele: «Mittelfristig wollen wir zu den fünf grössten Onlinehändlern Deutschlands zählen», wird Florian Teuteberg, CEO und Mitgründer von Digitec Galaxus, im Communiqué zitiert. In der Schweiz steuert das E-Commerce-Unternehmen im laufenden Jahr auf einen Umsatz von 1 Milliarde Franken zu – in Deutschland würde dies laut Angaben des Unternehmens Platz vier bedeuten. Hierzulande ist der Markt gemäss Teuteberg noch nicht ausgeschöpft. «Wir sind aber der Meinung, dass wir uns mit Galaxus international messen können.» Dafür müssten sich die Galaxus-Onlineshops jedoch weiterentwickeln – und zwar nicht nur in der Schweiz. «Es macht keinen Sinn, dass wir diese Investitionen nur für unseren überschaubaren Heimmarkt tätigen, wo doch in Europa grosses Wachstumspotenzial besteht», sagt Teuteberg.

Beratung als Vorteil

Punkten will das Schweizer Unternehmen bei deutschen Konsumentinnen und Konsumenten laut Angaben des Geschäftsführers von Galaxus Deutschland Frank Hasselmann insbesondere mit der Beratung. «Im deutschen Onlinehandel gibt es ein Segment, das mit dem bisherigen Angebot nicht glücklich ist. Die Konsumenten suchen nach Online-Kaufberatung und fühlen sich im bestehenden Angebots-Dschungel verloren», heisst es in der Mitteilung. Hier wolle Galaxus nun ansetzen: «Erstens haben wir eine unabhängige 20-köpfige Redaktion, die unser Sortiment mit Fachartikeln, Testberichten und Reportagen erklärt, eine klare Meinung vertritt und die User bei der Produktsuche inspiriert. Zweitens nehmen wir unsere Kunden mit cleveren Produktfiltern und Vergleichsmöglichkeiten an die Hand. Und drittens haben wir eine aktive Community, die über enormes Fachwissen verfügt und dieses auch gerne teilt.»

Nun gelte es gemäss Hasselmann, Galaxus in Deutschland bekannt zu machen. «Zum Start setzen wir dafür auf Onlinemarketing, sowohl für Produkte als auch für unsere redaktionellen Inhalte.»


    Kommentare

    • Wernilein04 02.11.2018, 16.28 Uhr

      Auch Galaxus/Digitec wird sich wieder aus dem deutschen Markt zurück ziehen (müssen). Ich kenne den deutschen Handel zu gut. Es wird Wiederstand seitens der Importeure kommen (Boykott). Deutschland ist in diesem Segment eine Hochpreisinsel. Und diese wollen sich die Händler nicht nehmen lassen. Sie werden ihre Lieferanten unter Druck setzen ("Wir oder Galaxus").

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.