Firmenlink

ESET

 

Petition: Flash soll geöffnet werden

Nachdem Adobe mit Ende 2020 den Beerdigungstermin für die Multimedia-Technik Flash bekannt gegeben hat, verlangt nun eine Petition im Web die Offenlegung des Quelltexts.

von Jens Stark 02.08.2017
Bildergalerie Top 10: vernachlässigte Software-Updates Top 10: vernachlässigte Software-Updates 10 Fotos Zoom

Flash liegt offiziell seit letzter Woche auf dem Sterbebett, denn Adobe hat das Ende der Weiterentwicklung des zugehörigen Plug-ins auf Ende 2020 angekündigt. Jetzt wird in einer Web-Petition die Offenlegung des Quelltexts verlangt.

In der virtuellen Unterschriftensammlung, die vom Webentwickler Juha Lindstedt auf seinem GitHub-Konto veröffentlicht wurde, soll Adobe dazu ermuntert werden, den Source-Code von Flash unter einer Open-Source-Lizenz zu veröffentlichen. «Flash ist ein wichtiges Stück Internet-Geschichte», schreibt der Initiator der Petition als Begründung. Werde der Flash-Player beerdigt, hätten künftige Generationen keinen Zugang mehr zu dieser Vergangenheit. «Spiele, Experimente und Webseiten gehen so vergessen», so Lindstedt weiter.

Des weiteren ginge es ihm nicht darum, «den Flash-Player zu retten, sondern den Source-Code von Flash zu öffnen». Alternativ könne auch ein spezieller Browser mit Flash-Unterstützung veröffentlicht werden.

Tags: Flash, Adobe

    Kommentare

    • karnickel 05.08.2017, 11.14 Uhr

      Teil der Geschichte - okay. Aber warum deswegen in den Quellcode schauen? Soll es eine Lach-Geschichte werden?

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.