Firmenlink

ESET

 

Thunderbird 60.5.0 schliesst diverse Sicherheitslücken

25 Lücken stuft Mozilla als «critical» ein. Neu sind die Suchmaschinen Google und DuckDuckGo standardmässig verfügbar und man kann grosse Anhänge zu WeTransfer hochladen.

von Claudia Maag 31.01.2019

Das Thunderbird-Update bringt nebst ein paar Sicherheitspatches eine knappe Handvoll Neuerungen. So kann man nun über Filelink grosse Anhänge zu WeTransfer hochladen.

Ausserdem gibt es eine grössere Auswahl an Suchmaschinen: Google und DuckDuckGo sind standardmässig verfügbar. Zudem kann man OpenSearch-Suchmaschinen aus einer XML-Datei hinzufügen. 

Wenn ein neuer Account angelegt wird, erkennt Thunderbird, wenn Microsoft Exchange Server angesprochen werden und schlägt die Installation des Owl-Plug-ins vor, welches das Protokoll unterstützt.

Gelöst wurde das Problem bei nutzerdefiniertem Sound für neue E-Mail-Nachrichten, dessen Verwendung zu einem Absturz führen konnte. Ausserdem ist Thunderbird nun kompatibel mit anderen WebExtension-basierenden FileLink-Add-ons wie Dropbox.

Version 60.5.0 schliesst ausserdem zahlreiche Sicherheitslücken. Ganze 25 Lücken stuft Mozilla als «critical» ein. 


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.