Firmenlink

ESET

 

Thunderbird: alles rund um Einstieg und Verwaltung von E-Mails

von Gaby Salvisberg 15.07.2019

Datenimport

Je nachdem, von welchem anderen Mailprogramm Sie zu Thunderbird wechseln, bekommen Sie die Daten mal einfacher, mal schwerer in Thunderbird hinein. Es ist immer am einfachsten, wenn Sie alle Mails, Kontakte und Kalendereinträge bereits in einem Cloud-Konto haben, zum Beispiel in einem Google-Konto oder in einem Microsoft-Konto wie Outlook.com oder Office 365.

E-Mails

Mit Abstand am einfachsten geht es, wenn Sie bereits IMAP anstelle von POP3 verwenden. Das ist jenes Mailprotokoll, dank dessen die empfangenen und versandten Mails auf dem Server des Mailanbieters bleiben, mit dem Sie Ihr Mailprogramm synchronisieren. Wenn dies der Fall ist, kommen beim Wechsel zu Thunderbird alle Nachrichten mit, die auf dem Server liegen.

Haben Sie Ihr Mailkonto im alten Mailprogramm als POP3 eingerichtet? Versuchen Sie es wie folgt: Richten Sie das Konto im alten Mailprogram zusätzlich als IMAP-Konto ein. Kopieren Sie danach im alten Mailprogramm alle Mails, die Sie mitnehmen wollen, ins IMAP-Konto; die empfangenen in den Posteingang und die verschickten in Gesendet. Sie können auch neue Ordner erstellen und die Mails in diese verschieben oder kopieren. Anschliessend werden diese in Thunderbird auftauchen, sofern Sie das Konto dort als IMAP einrichten (was empfohlen ist).

Kalender

In Thunderbird kommt auch eine Erweiterung namens Lightning mit, die eine Kalender- und Aufgabenliste anbietet. Die meisten Anwender wollen die Kalenderdaten auch auf dem Smartphone haben, darum dürfte es so sein, dass Sie Ihren Kalender in einem Onlinekonto wie Google oder Microsoft haben.

Für Nutzer des Google-Kalenders empfehlen wir die Installation des Add-ons namens «Provider for Google Calendar». Gehen Sie via Hamburger-Menü zu Add-ons und darin zu Erweiterungen. Suchen Sie oben rechts nach Provider for Google Calendar und installieren Sie das gefundene gleichnamige Add-on. Es ist danach ein Thunderbird-Neustart fällig. Öffnen Sie den Kalender, klicken Sie in der linken Spalte unterhalb der Kalenderliste mit rechts hinein und gehen Sie zu Neuer Kalender. Wählen Sie Im Netzwerk und greifen Sie zu Google Kalender. Nun melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an, worauf der Kalender eingebunden wird.

Adressbücher

Die Adressen aus Ihrem Google-Konto bekommen Sie ebenfalls mittels Add-on synchronisiert. Diesmal greifen Sie zum Add-on «gcontactsync», das Sie im Thunderbird-Menü unter Add-ons/Erweiterungen mit der Suche nach dem Add-on-Namen finden.

Ein weiteres Add-on namens «TBsync» synchronisiert nicht nur mit CalDAV- und Card-DAV-Konten, sondern auch mit Exchange ActiveSync bzw. Office 365. Das ist ideal für Nutzer eines Microsoft-Kontos, die Outlook nicht verwenden wollen. Sie bekommen nicht nur Ihre Mails, sondern auch Ihre Kontakte und Termine mit Thunderbird synchronisiert.

Nächste Seite: In der Praxis

Seite 2 von 4
       
       

    Kommentare

    • Coquin 15.07.2019, 16.12 Uhr

      Vielen Dank Gaby - jetzt haben Sie mich für Thunderbird überzeugt. Ich habe mit Outlook im Office seit Jahren nur Ärger, auch mit Outlook von Office 365. Freundliche Grüsse Coquin

    • pit34 15.07.2019, 16.59 Uhr

      Ich Arbeite seit es dieses Programm gibt mit ihm und war immer sehr zufrieden bis auf das eine mal. Absturz des Windows welches alle meine Adresslisten hinausgeworfen hat. Konnte aber einen teil davon wieder finden. Danke dem PCtipp für die vielen guten Artikel um zu lernen mit dem PC und deren Programmen umzugehen. viele grüsse an alle Pit

    • Annas52 16.07.2019, 06.17 Uhr

      Meiner Meinung gibt es nichts besseres als Outlook mit einem Outlook.com oder Exchange Account für PIM mit Email. Mit Gmail darf es auch der EM Client sein, der bis 2 Postfacher gratis ist. Mit dem Donnervogel konnte ich mich nie wirklich anfreunden. Man hat durchaus ein wenig Nostalgie beibehalten was man von anderer GPL Software wie GIMP nicht sagen kann... ;o) Auch pctipp hält ein wenig an der Nostalgie fest wie mit diesem Forum resp. Kommentaren für Beiträge... :D

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.