Firmenlink

ESET

 

UPC schnappt sich Bundesliga-Rechte

MySports, der neue Sportsender von UPC überträgt auch Fussball – aus der deutschen Bundesliga.

von Florian Bodoky 07.07.2017

Bis anhin setzte der neue Sportsender MySports (der im Spätsommer auf Sendung geht) auf Eishockey als Zugpferd. Im März sicherten sich CEO Eric Tveter und sein Team die Übertragungsrechte der Schweizer Eishockey-Ligen – exklusiv. Damit kamen sie Teleclub und der Swisscom zuvor. Die Wettbewerbskommission hat diesbezüglich eine Untersuchung gestartet und prüft, ob UPC deswegen eine marktbeherrschende Stellung innehaben und diese missbrauchen könnte. Das Urteil ist hängig. 

Nun folgt der nächste Coup: Während Teleclub sich die Rechte an der Champions League ab 18/19 gekrallt hat und die Schweizer Liga Raiffeisen Superleague sein Eigen nennt, holt sich UPC nun die exklusiven Übertragungsrechte für die in der Schweiz beliebte Deutsche Bundesliga. 

Deutscher Fussball auch kostenlos

Wie UPC erklärt, werde eine kleine Anzahl an Bundesliga-Spielen live auf dem kostenlos empfangbaren Sender MySports HD zu sehen sein. Der Löwenanteil behält sich der Provider jedoch für den Bezahlsender MySports Pro vor. Wie schon beim Eishockey gilt es als unwahrscheinlich, dass UPC diese Übertragungsrechte mit Swisscom TV teilt. Wie es mit anderen Partnern aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Der Bezahlsender Teleclub wird daran zu nagen haben. Letztes Jahr hat der Sender bereits einen Grossteil der Rechte der englischen Premier League und der spanischen Primera Division an Streaming-Anbieter DAZN verloren. Nun werden gewisse Spiele via Drittkanalsender (Premier League auf französisch bei SFR Sport 1) gezeigt, oder auf Pokalbegegnungen (Copa del Rey, Supercopa) beschränkt.

Tags: UPC, Streaming

    Kommentare

    • Wernilein04 07.07.2017, 17.41 Uhr

      Wird demnächst auch die Formel 1 ausschliesslich über UPC erfolgen? Immerhin "gehört" die Formel 1 zu UPC/Liberty.

    • malamba 07.07.2017, 23.02 Uhr

      Samschtig Jass und Schwingen, Grümpi-Turniere und Seifenkistenrennen plus andere CH-Ur-Sportarten, sind zur Zeit noch günstig(er) zu haben.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.