Messaging 17.05.2022, 12:20 Uhr

Threema-Datenbackup auf neuem Smartphone wiederherstellen

Wenn Sie bisher ein Android-Handy besassen und nun ein aktuelleres Android-Smartphone verwenden: So transferieren Sie Ihre Threema-Daten darauf.
Mit dem Datenbackup wird nebst Nachrichtenverläufen auch die Threema-ID wiederhergestellt
(Quelle: Screenshots/PCtipp.ch)
Sie können einerseits ein Threema-Safe-Backup erstellen. Da sind aber die Chat-Verläufe nicht mit dabei. Auch Medien sowie Profilbilder von Kontakten und Gruppen gehen ohne Daten-Backup verloren. Am einfachsten und effizientesten ist es, auf dem alten Android-Handy ein Daten-Backup zu erstellen. Wie das geht, ist im Detail hier erklärt.

Threema-Daten-Backup wieder herstellen

  1. Kopieren Sie die .zip-Datei vom alten Gerät auf den PC bzw. auf das neue Gerät. Die Datei befindet sich in einem Ordner namens Threema Bckp.
  2. Installieren Sie Threema auf dem neuen Gerät. Wenn Sie die App früher via Google Play Store gekauft haben und sich nun ebenfalls mit demselben Google-Konto anmelden, fallen nicht erneute Kosten an.
  3. Wenn Sie Threema öffnen, werden Sie mit Los geht's! begrüsst. Tippen Sie auf Backup wiederherstellen.
  4. Hier wählen Sie Daten-Backup.
  5. Threema empfiehlt, das Handy ans Ladegerät anzuschliessen. Klicken Sie auf OK.
  6. Browsen Sie zur vorhin erwähnten .zip-Datei mit dem Backup.
  7. Sie werden nach dem Passwort gefragt, das Sie für das Daten-Backup verwendet haben.
  8. Die App wird automatisch geschlossen und die Wiederherstellung braucht (v.a. falls Sie Medien mitgesichert haben) ein paar Minuten. Sobald Sie den Messenger wieder öffnen können, werden Sie via Systeminfo benachrichtigt.
  9. Nun kanns weitergehen mit dem Nachrichtenschreiben.
Hinweis 1: Dies wurde bei einem Wechsel von einem Android-10- auf ein Android-11-Smartphone sowie mit der Threema-Version 4.72 durchgeführt.
Hinweis 2: Wenn Sie von einem Android-Smartphone zu einem iPhone wechseln (oder umgekehrt), ist ein Threema-Safe-Backup zu empfehlen, da dies plattformunabhängig ist.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.