Firmenlink

ESET

 

Accident Tool: Europäisches Unfallprotokoll als App für iPhones

Das Europäische Unfallprotokoll musste man bisher von Hand ausfüllen. Wir haben uns die neue App kurz angeschaut.

von Claudia Maag 09.05.2019

Das Europäische Unfallprotokoll ist nun als App verfügbar (iOS). Die kostenlose App namens «Accident Tool» ist momentan lediglich für iOS verfügbar (iPhone, iPad). Man kann via Bluetooth Daten austauschen und Unfallfotos direkt in der App hochladen.

Entwickelt wurde sie von der Schweizer Firma WEBish GmbH aus Therwil.

Erste Schritte:

  1. Nachdem Sie die App heruntergeladen haben, öffnen Sie diese und erstellen Ihr persönliches Profil.
  2. Erfassen Sie die Details zu Ihrem Fahrzeug.
  3. Um das Unfallprotokoll zu erfassen, tippen Sie auf Neu. Sie sehen mehrere Unfallsbedingungen, zum Beispiel Es wurden keine Personen verletzt. Diese können Sie nicht antippen. Falls eine der Optionen nicht zutrifft, rät die App, die Polizei hinzuzuziehen. Falls dies nicht notwendig ist, tippen Sie auf Weiter
  4. Wenn gewünscht, können Sie Accident Tool den Zugriff auf die Smartphone-Ortung erlauben. Tippen Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie Unfallort und -Zeit aus, Weiter.
  6. Erstellen Sie ein Foto des Unfalls oder laden Sie ein bereits getätigtes hoch. Wählen Sie Foto benutzen, dann Weiter.
  7. Nun werden Informationen zu Verletzte Personen, Zeugen und Sachbeschädigungen von Drittpersonen abgefragt, danach, wer der Lenker, die Lenkerin ist und um welches Fahrzeug es sich handelt. Weiter.
  8. Es folgen diverse Auswahlmöglichkeiten zu den Umständen wie «parkte», «hielt», «öffnete eine Wagentür» etc. Dies wählt man durch Anhaken bzw. durch Tippen.
  9. Sie erhalten eine Übersicht Ihres Schadenfalls. Man kann in der App unterschreiben und das Unfallprotokoll danach versenden.
Fertig von Hand ausfüllen: das Europäische Unfallprotokoll gibt es nun als App Fertig von Hand ausfüllen: das Europäische Unfallprotokoll gibt es nun als App Zoom© Screenshots/cm/PCtipp

Mehr Informationen finden Sie auf dieser Webseite.

Tags: Apps, Test, iOS

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.