Firmenlink

ESET

 

Tractive-App mit GPS-Tracker für Haustiere im Alltagstest

PCtipp ist auf den Hund gekommen. Und hat darum mit dem Redaktionshund die App Tractive sowie den GPS-Tracker für Hunde ausprobiert.

von Claudia Maag 21.01.2020
Der GPS-Tracker von Tractive von vorne Der GPS-Tracker von Tractive von vorne Zoom© Tractive

Für den Test hat uns das österreichische Unternehmen Tractive einen GPS-Tracker für Hunde zur Verfügung gestellt. Tractive hat sich auf die Entwicklung von Wearables und Apps für Tierbesitzer spezialisiert. Der Tracker für Hunde wiegt weniger als 30 Gramm. Beim Abo konnte PCtipp die Premium-Version testen.

Es sei erwähnt, dass mein Hund Cody (noch) nicht frei herumlaufen darf, somit wurde nicht getestet, ob man ihn z.B. in der Allmend beim Sihlcity in Zürich wieder finden würde, wenn er ausbüxen würde.

Die verschiedenen Teile für des GPS-Trackers Die verschiedenen Teile für des GPS-Trackers Zoom© Tractive

So funktionierts

Man braucht einen Tractive-GPS-Tracker für Hund oder Katze. Im Anschluss wählt man ein kostenpflichtiges Abo während der Aktivierung des Geräts aus. Die kostenlose Tractive-App gibts für Android und iOS.

Akku

Der Akku muss ca. vier Stunden an die Steckdose (oder via USB an den Laptop) – das ist doppelt so lang wie vom Hersteller mit 2 Stunden angegeben. Ohne spezielle Features wie Live-Tracking oder Licht- und Signalton war die Batterie des Trackers in der Regel 2,5 Tage in Betrieb. Es gibt Smartphones, die halten weniger lang durch. Doch da dies der erste Hundetracker ist, den ich verwende, kann ich nicht 1:1 vergleichen. Im Tractive-Dog-Battery-Plus-Set steht ein grösserer Akku zur Verfügung, der 5 bis 10 Tage durchhalten soll – diesen hatten wir leider nicht zur Verfügung.

Kosten

Tracker

Der GPS-Tracker für Hunde kostet auf der Firmenwebseite Fr. 59.99 (Preis-Vergleich via Comparis: ab: Fr. 49.– erhältlich). Dieser kam mit Standard-Akku, einem Ladegerät und einer Befestigungsmöglichkeit für ans Halsband des Hundes. Im Dog-Battery-Plus-Set für Fr. 69,99 ist ausserdem ein Ersatz-Akku enthalten, der 5 bis 10 Tage durchhalten soll. Dieser stand PCtipp nicht zur Verfügung.

Mitgeliefertes Zubehör Mitgeliefertes Zubehör Zoom© cm / PCtipp

Abo

Abo-Preise Tractive Abo-Preise Tractive Zoom Ein Abo ist notwendig, um den GPS-Tracker verwenden zu können. Die Basis-Variante gibt es ab Fr. 9,99 pro Monat (rund Fr. 120.– jährlich). Darin enthalten sind GPS-Tracking, umlimitiertes LIVE-Tracking und Aktivitätstracking.

Wer eine weltweite Abdeckung, unbegrenzten Positionsverlauf, private und öffentliche Freigabe der Daten sowie GPS-Daten exportieren möchte, der braucht das teurere Premium-Abo. Dieses ist nur jährlich (Fr. 79,99), für zwei (rund Fr. 130.–) oder fünf Jahre (rund Fr. 260.–) erwerblich.

App

Die App selbst ist kostenlos.

Nächste Seite: Tractive-App

Tags: Apps, Test
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • Rescue 21.01.2020, 17.46 Uhr

      Entweder man braucht den Tracker für sein Haustier, dann kostet es eben auch etwas. Sind einem 5 Franken pro Monat für sein Haustier zu schade, dann sollte man sich überlegen, ob man überhaupt einen Vierbeiner haben möchte. Geiz ist geil ist hier für die Sicherheit sicher nicht angebracht. - Da kostet die Hundesteuer in den meisten Gemeinden mehr als ein Tracking-Abo. Das Premium-Abo beinhaltet eine Weltweite Abdeckung, so findet man sein geliebtes Tier im schlimmsten Fall auch in den Ferien im [...]

    • Charlito 25.01.2020, 19.02 Uhr

      Mit einem alten Smartphone und kostenfreie Apps für iOS- und Android-Handys ist wohl die einfachste Lösung. Gruss, Charlito

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.