Test: Samsung Galaxy A7 (2018)

Mit dem Galaxy A7 bringen die Südkoreaner ein Gerät für das mittlere Klassensegment, welches jedoch mit High-End-Features überzeugen möchte.

von Thomas Riediker 14.11.2018

In einer recht simplen Verpackung kommt es daher, das mit einer Bildschirmdiagonale von sechs Zoll ausgestattete Samsung Galaxy A7. Sofort nach dem Auspacken fällt das Glasgehäuse auf, dessen Rückseite sich sehr angenehm anfühlt, allerdings nicht sehr rutschsicher in der Hand liegt. Als Gehäusefarbe darf man sich zwischen schwarz, blau oder gold entscheiden.

Das Samsung Galaxy A7 (2018) Das Samsung Galaxy A7 (2018) Zoom© Samsung

Mit seinem Gewicht von 166 Gramm ist das Gerät darüber hinaus nicht zu schwer. Auf der Vorderseite strahlt einem beim Einschalten ein äusserst kontrastreiches, hoch aufgelöstes Bild mit breitem Farbspektrum entgegen, erfreulicherweise ohne den mittlerweile bei Smartphones berüchtigten «Notch» für Kamera und Sensoren am oberen Rand. Weiter findet man vorne keinerlei Buttons, beim Samsung Galaxy A7 wird alles über Softbuttons auf dem Bildschirm gesteuert – wenn man von den zwei Lautstärke- und der einen Powertaste an der Seite mal absieht. Letztere wurde leicht in das Gehäuse eingelassen, was zumindest in den ersten zwei bis drei Stunden der Benutzung etwas irritiert und den Daumen öfters ins Leere drücken lässt.

Die Rückseite hat es jedoch in sich: Ganze drei Kameras wurden beim Galaxy A7 verbaut. Während eine davon mit fünf Megapixeln schiesst und für die Tiefenerkennung zuständig ist, macht die zweite Fotos mit ganzen 24 Megapixeln, welche auch bei schlechteren Lichtverhältnissen grundsätzlich überzeugen. Der Clou ist allerdings die dritte Kamera: Ihre Ultraweitwinkellinse fängt ganze 120 Grad vor der Linse ein. Verglichen mit «normalen» Fotos leiden dabei Farbgenauigkeit und Belichtung ein wenig, die entstehenden Fotos sehen bei Aussenverhältnissen am Tag jedoch immer noch schön aus. Etwas enttäuschend ist hingegen die Selfiekamera auf der Vorderseite: Sie reagiert eher langsam, Farben scheinen übersättigt zu sein.

Unter der Haube macht das Galaxy A7 auf dem Papier einiges richtig: Verbaut wurden ein 2.2 GHz Achtkernprozessor, welcher von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird, 64 oder 128 GB Flashspeicher sowie ein Akku mit ganzen 3300 mAh – letzterer hielt beim normalen Benutzungstest locker einen Tag durch und hatte danach noch gut 20 Prozent seiner Ladung übrig. Im Standby wurde nach zwei Tagen immer noch eine Akkuladung von 55 Prozent angezeigt, was man als gute Leistung quittieren darf.

Die Benutzung machte Spass: Die Gesichtserkennung funktioniert sehr schnell, wenn die Lichtverhältnisse stimmen; alle Apps waren blitzschnell geöffnet und reagierten bis auf ein paar Ruckler bei höherer Last zumeist flüssig, jedoch minim langsamer als bei High-End-Geräten. Android 8.0 als Betriebssystem leistete im Test gute Arbeit dabei, benutzerfreundlich zu sein und gleichzeitig die Geräteressourcen intelligent zu nutzen. Zwar befinden sich von Samsung vorinstallierte Apps auf dem Gerät, was nicht allen Benutzern gefallen dürfte. Sie lassen sich bei Bedarf jedoch problemlos deinstallieren.

Leider eher negativ aufgefallen ist uns das Lautsprechersystem am Galaxy A7: Bässe sind praktisch nicht vorhanden, die Höhen scheinen leicht übersteuert. Als Medienwiedergabegerät eignet es sich also eher kaum, sofern keine Ausgabegeräte via 3.5 Millimeter-Kopfhöreranschluss oder Bluetooth angeschlossen werden. Dafür ist Sprache sowohl im Empfang als auch im Versand klar, sauber und angenehm.

Fazit

Für seinen Preis bietet das Samsung Galaxy A7 (2018) grossartige Leistung für fast alle Benutzersegmente und bietet sogar eine dritte Kamera für dramatische Aufnahmen. Die kleinen Abstriche bei Griffigkeit und Sound lassen sich dabei problemlos verschmerzen.

  • Samsung Galaxy A7 (2018)

    Positiv:
    arbeitet schnell, schnelle Gesichtserkennung, hervorragender Bildschirm, starke Batterie, Dual-SIM
    Negativ:
    Geräuse etwas rutschig, Software teils etwas ruckelig, nur USB-2.0-Anschluss, Sound schwach
    Details:
    Android 8.0-Smartphone, 64 oder 128 GB ROM, 4 GB RAM, Octa-Core Prozessor bei 2.2 Ghz, 3300 mAh Batterie, AMOLED-Display, 1080 x 2220 Pixel Auflösung, 24/8/5MP-Kameras hinten, 24 MP-Kamera vorne, erweiterbarer Speicher, Dual-SIM, Kopfhörerbuchse, In-Ear-Kopfhörer, USB 2.0-Anschluss
    Strassenpreis:
    Fr. 329.80
    Info:
    www.samsung.com/ch/smartphones/galaxy-a7-duos-a750fnds/SM-A750FZBUAUT/
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    88.9%
    11.1%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.