Firmenlink

ESET

 

Im Test: FreeBuds 3

von Florian Bodoky 21.11.2019

Viel Sound, wenig Saft

Über die App lässt sich das ANC und die Steuerung konfigurieren Über die App lässt sich das ANC und die Steuerung konfigurieren Zoom Auch von der Klangqualität wird man positiv überrascht: Einen erstaunlich satten Bass und ein breites Klangspektrum durften wir vernehmen. Auch das kabellose Telefonieren klappte ohne Störgeräusche. Zudem ist der Tragekomfort sehr hoch. Praktisch auch: Das Auto-Detect. Nimmt man einen Hörer aus dem Ohr, gibts eine Unterbrechung – innerhalb von Sekundenbruchteilen. Steckt man ihn wieder rein, gehts automatisch weiter.

Durchschnittlich ist allerdings die Akku-Leistung. Sofern man die Buds (aus welchem Grund auch immer) nach dem Gebrauch nicht wieder in der Ladeschale unterbringt, ist nach einem Tag (respektive nach gut 3,5 Stunden) der Spass vorbei. Die Schale lädt weitere 4 Mal auf – der Ladestand wird in besagter App angezeigt. Cool: In 30 Minuten lädt sich das Case zum 70 Prozent auf. Auch kabelloses Laden funktioniert mittels Qi-Standard.

Fazit

Sehr bequem, ordentlicher Sound und ANC, stylische Ladebox. Leider etwas knapp, was die Akku-Lebensdauer angeht. Eine Steuerung der Lautstärke über den Hörer wäre noch das Tüpfelchen auf dem I gewesen.

  • Huawei FreeBuds 3

    Positiv:
    Sound, Komfort
    Negativ:
    Akku
    Details:
    True Wireless Pods Kopfhörer mit Ladeschale, aktives Noise Cancelling, Touch Control, bis zu 20 Std. Akkulaufzeit
    Strassenpreis:
    Fr. 179.–
    Info:
    huawei.com
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    100%
    0%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 2 von 2

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.