Test: Multifunktionsgerät Lexmark MC2425adw

Kompakt, aber vielseitig ausgestattet: So präsentiert sich Lexmarks aktuelles Farblaser-Multifunktionsgerät fürs gehobene Home Office bis hin zu kleinen Abteilungen. PCtipp hat den Alleskönner getestet.

von Daniel Bader 19.11.2018
Lexmark MC2425adw: einfacher Tonertausch Lexmark MC2425adw: einfacher Tonertausch Zoom© PCtipp

Mit dem 4-in-1-Farblaserdrucker (Drucker, Scanner, Kopierer und Farbfaxgerät) lanciert der Printerspezialist sein neues, kompaktes All-in-One, das sich gleichermassen fürs gehobene Home Office, vor allem aber auch für kleine bis mittelgrosse Abteilungen empfiehlt. Das Laser-Multifunktionsgerät MC2425adw vom Hersteller Lexmark wird bereits mit vorinstallierten Tonerkartuschen (Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz) ausgeliefert. 

Lexmark MC2425adw: sauberes Textdruckbild Lexmark MC2425adw: sauberes Textdruckbild Zoom Eine der Stärken: Die Kartuschen sind sehr gut zu erreichen. Sie werden seitlich in das Gerät hineingeschoben, nachdem die entsprechende Klappe am Gerät hochgedrückt wird. Fertig. Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, müssen nur noch die Sicherungsstreifen an der Fixiereinheit sowie an den Kartuschen entfernt werden. Danach führt ein Assistent ruck, zuck durch die Installation, in der unter anderem von der Sprache über die gewünschte Konnektivität bis hin zum Faxnummerneintrag alles festgelegt wird.

Lexmark MC2425adw: satter Diagrammdruck Lexmark MC2425adw: satter Diagrammdruck Zoom Im Test präsentiert sich der All-in-One von seiner besten Seite: Die Ausdrucke (50-fache Vergrösserung) des Single-Pass-Modells sind präzise und scharf – und das bereits im Draftmodus (engl. für Entwurfsmodus), der beim Druck, nach Angaben von Lexmark, rund 20 bis 30 Prozent Toner einspart. Sowohl beim Text- als auch beim kräftigen Farbaufdruck lässt das Gerät hier durchgängig seine Muskeln spielen. Feine Details sind ohne Unterbrechungen sichtbar, und auch feine Übergänge bringt das MFG fast schon stufenlos aufs Papier.

Lexmark MC2425adw: feine Farbübergänge Lexmark MC2425adw: feine Farbübergänge Zoom Die Rasterung beim Lexmark-Modell ist sehr fein und fällt bei dem 1200-dpi-Modell kaum mehr auf. Das zeigt sich vor allem auch beim Fotomodus. Hier sind die dargestellten Farben, das Kontrastverhältnis sowie auch die Farbtreue des 339 Franken teuren Geräts auf mehr als einem hervorragenden Niveau. Und: Weder Satellitenpunkte, die Buchstaben aufschwemmen, noch Falschpixel, die das Druckbild vergröbern, sind hier zu sehen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tempo und Lautstärke

Tempo und Lautstärke

Neben dem Druckbild kann auch das Tempo überzeugen: Die erste Seite liegt in nur 8 Sekunden im Ausgabefach. Für den Druck des 10-seitigen Mischdokuments vergehen kurze 34 Sekunden. Das Highlight bei der Ausstattung, das eben auch beim Kopieren eine entscheidende Rolle spielt, ist die integrierte automatische DADF-Einheit (Kürzel steht für Duplex Automatic Document Feeder).

Lexmark MC2425adw: die ADF-Einheit Lexmark MC2425adw: die ADF-Einheit Zoom© PCtipp

In Kombination mit dem automatischen Dokumenteneinzug, der eine Kapazität von 50 Blatt (!) hat, lassen sich selbst zweiseitige Dokumente sehr schnell kopieren. Dadurch schrumpft die reine Kopierzeit, im Vergleich zu Modellen ohne eine entsprechende Einrichtung, ungefähr um die Hälfte der Zeit. Zum Test zurück: Unsere fünf doppelseitigen A4-Seiten kopierte das Modell in nur 64 Sekunden. Unterm Strich ein Top-Speed.

Überraschend leise war hingegen der Druck selbst. Dabei sollte man auch dieses MFG (wie übrigens alle entsprechenden Modelle) nicht unbedingt direkt neben seinem Arbeitsplatz oder gar auf dem Schreibtisch platzieren. Besser aufgehoben ist der MC2425adw hingegen in einer kleinen Nische im Nebenraum.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Ausstattung und Fazit

Ausstattung und Fazit

Lexmark MC2425adw: grosse Klappe Lexmark MC2425adw: grosse Klappe Zoom© PCtipp

Zur weiteren Ausstattung gehört, neben dem Duplexdruck, eine auf der rechten Seite angebrachte USB-Direktdruck-Buchse sowie je eine Gbit-LAN- und WLAN-Schnittstelle. Das Papiervorratsfach fasst insgesamt 250 Blatt, lässt sich aber sogar um eine optional erhältliche Einheit aufstocken, die nochmals 650 Blatt beherbergen kann. Die Druckkosten von 2,1 Rappen für eine schwarz-weisse A4-Seite sind dabei vergleichsweise niedrig. Für ein farbig gedrucktes A4-Blatt werden hingegen mittelteure 11,5 Rappen fällig.

Lexmark MC2425adw: das übersichtliche Tastenfeld Lexmark MC2425adw: das übersichtliche Tastenfeld Zoom© PCtipp

Für die autarke Bedienung bietet das Modell einen 6 cm grossen Farbbildschirm, der rechts von Cursor und einem 3-×-3-Tastenfeld flankiert wird. Die Menüführung ist tabellarisch unterteilt, und ist, dank klarer Menüsprache, einfach zu bedienen. In Unterpunkten finden sich Einträge für den Druck, den Scan sowie das Kopieren. Einen weiteren Pluspunkt gibts vom PCtipp aufgrund der Garantie, denn Lexmark spendiert seinem MC2425adw eine Bring-In-Garantie von 4 Jahren.

Farblaser-Multifunktionsgerät Lexmark MC2425adw Farblaser-Multifunktionsgerät Lexmark MC2425adw Zoom© Lexmark

Fazit: Mit dem Modell MC2425adw lanciert Druckerspezialist Lexmark einen Allrounder, der über eine riesige Ausstattung, eine makellose Druckqualität und prima Bedienung verfügt. Zudem kann auch der App-Support des Laser-Multifunktionsgeräts überzeugen.

 

Tags: Drucker
Seite 1 von 3
       
       

Kommentare

  • snif 12.12.2018, 18.08 Uhr

    Sie sagen, dass die Garantie 4 Jahre beträgt. Digitec gibt an: Garantie 24 Monate Bring-In. Was stimmt nun ? MfG Reto Casanova

  • Daniel Bader 13.12.2018, 10.27 Uhr

    Hallo! Lexmark gibt auf das Multifunktionsgerät 4 Jahre Garantie bei Registrierung innerhalb von 90 Tagen nach Kaufdatum. Grüsse, Daniel Bader

weitere Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.