Test: Convertible Asus Vivobook

von Daniel Bader 19.10.2018

Ergonomie und Fazit

###BILD_104196_fullwidth### ###BILD_104196_fullwidth### Zoom© Asus

Allerdings machte sich bei den rechenintensiven Messungen auch der im Chassis untergebrachte Lüfter akustisch bemerkbar. Er fuhr doch das ein- oder andermal hörbar an, um nach Abschluss der Messung gleich wieder zu verstummen. Ist der fest verbaute Akku komplett aufgeladen, kann mit dem Flip-Book bei aktiviertem WLAN-AC 7:48 Stunden gearbeitet werden. Ein noch ordentlicher Wert.

Fazit: Das Asus Vivobook Flip 14 ist ein edler Business-Begleiter: Design, Verarbeitung und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind die grossen Pluspunkte des Convertibles.

  • Asus Vivobook Flip 14

    Positiv:
    Design, Verarbeitung, Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten
    Negativ:
    Teils hörbarer Lüfter, fest verbauter Akku
    Details:
    Convertible, 14 Zoll (35,6 cm), 1920 x 1080, 8 GB RAM, 512 GB SSD, 2 x USB 3.0 (1 x Typ C), 2 x USB 2.0, HDMI, Kartenleser, Windows 10 Home (64 Bit), 2 Jahre Bring In
    Strassenpreis:
    Fr. 1199.-
    Info:
    www.brack.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    50%
    0%
    50%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 3 von 3

    Kommentare

    • kut 17.03.2019, 08.12 Uhr

      Seit wann ist die CPU i7-8550U ein Achtkern-Prozessor???

    • Geoffrey 17.03.2019, 08.41 Uhr

      4 physikalische Kerne und 4 virtuelle ergeben 8 Threads So war das wohl gemeint geoffrey

    • kut 17.03.2019, 16.46 Uhr

      4 physikalische Kerne und 4 virtuelle ergeben 8 Threads So war das wohl gemeint geoffrey Dürfte wohl zutreffen. Aber in einer Fachzeitschrift deshalb von "Achtkern-CPU" zu reden, sollte nicht passieren.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.