Im Test: Netgear Orbi Voice Mesh WiFi System

Mesh-Geräte werden trotz oft stolzer Preise immer beliebter. Wie schlägt sich Netgears neustes Gerät? PCtipp prüft.

von Thomas Riediker 03.05.2019
Das neue Mesh-Set von Netgear Das neue Mesh-Set von Netgear Zoom Einen modernen, schnellen Router zu haben, ist schön und gut – aber was nützt das, wenn das Signal nicht überall im Haus für saubere Abdeckung sorgt? Mesh-Wi-Fi-Systeme, welche die Reichweite des Signals vergrössern, werden daher immer beliebter. Der populäre Hersteller Netgear möchte mit seinem Orbi-Voice-System zusätzlich noch einfache Smart-Home-Funktionalität ins Haus bringen. Doch lohnt sich der hohe Preis?

Wuchtig ist nicht nur der Preis, wuchtig ist auch das Gewicht der Verpackung: In der eleganten, weissen Box befinden sich gleich zwei Geräte. Der Aufdruck verspricht perfektes Wi-Fi im Haus mit einfacher Verbindung zu Amazons Alexa und Musikstreaming über Dienste wie Spotify, wiedergegeben über ein starkes Harman-Kardon-Soundsystem, einfach gesteuert über eine App oder im Browser. Auch bei den Geräten selbst setzt Hersteller Netgear auf dieselbe Ästhetik – sie sind oval, mattweiss und strahlen eine ruhige Noblesse aus. Dies täuscht jedoch nicht darüber hinweg, dass sie gerade für Heimgeräte ziemlich gross und schwer sind.

Installiert ist das System, wie man es von Netgear kennt, recht schnell: auspacken, einstecken, los gehts. Die beiden Geräte, von denen eines ein Router ist und das andere gleichzeitig die Rollen eines Smart Assistant und eines Repeaters spielt, sollen nach bestimmten Vorgaben ideal platziert werden. Einmal eingesteckt, verbinden sie sich sogar automatisch miteinander – dezent platzierte LED-Lichter zeigen dabei den Verbindungsstatus an. Danach kann man die zugehörige App herunterladen oder alternativ über den Browser mit dem voreingestellten Geräte-Wi-Fi verbinden. Klar ist die Installation über die App recht praktisch und schnell, es hängte sich in unserem Test allerdings auch einige Male auf.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Antennen-Wald, Alexa-Frust sowie Fazit

Antennen-Wald und Alexa-Frust

Danach ist es eine Freude, Netgear Orbi zu verwenden: Ganze sechs Antennen befinden sich im Gehäuse und sorgen für rasante Verbindungen. Wir erreichten dank der integrierten FastLane3-Technologie, welche die Geräte auf optimale Kommunikation miteinander ausrichtet, äusserst stabile und starke Verbindungsgeschwindigkeiten in unserem verwinkelten Testbereich von ungefähr 110 Quadratmetern Fläche. Mit zwei Wänden und ungefähr acht Metern Distanz zwischen Endgeräten und Repeater erreichten wir in unserem Datenübertragungstest immer noch Spitzengeschwindigkeiten von ungefähr 540 Mbit/s – damit ist eine Datei mit einer Grösse von 1 Gigabyte in etwas unter 16 Sekunden übertragen. Selten verloren die beiden Geräte die Verbindung miteinander; sie waren jedoch schnell und automatisch wieder verbunden. Bei Streamingdiensten wie Spotify könnte dies allerdings zum Problem werden.

Jegliche Personalisierungen, die wir vornehmen wollten, waren über die browsergestützte Administrationsoberfläche schnell und einfach realisiert. Für Eltern ist die «Circle with Disney»-Funktion interessant: Hier können mit einer einfachen App relativ schnell Benutzungszeiten und andere Filter für verschiedene Familienmitglieder eingerichtet werden. Über den USB-2.0-Anschluss lassen sich externe Datenspeicher zum Netzwerkspeicher machen.

Vom Harman-Kardon-Sound waren wir nur mittelmässig überzeugt. Besser als einfache, günstige Home Assistant Speaker klingt das Gerät definitiv, allerdings hielten wir die Bässe für etwas dumpf. Amazons Alexa funktioniert überdies in der Schweiz nicht vollständig, da Amazon den Dienst noch nicht komplett für hiesige Benutzer angepasst hat. Grundsätzlich funktionierte der Sprachassistent aber gut.

Fazit

Mit dem Netgear Orbi Voice Mesh WiFi System erhält man einen hervorragenden Router sowie einen guten Repeater und Home Assistant in ansprechendem Design. Für den sehr hohen Preis und den grossen Herstellernamen im Soundbereich hätten wir allerdings einen besseren Klang erwartet. Die Verbindungsqualität macht dies aber teilweise wett.

Tags: WLAN, Mesh, Netgear
Seite 1 von 2
       
       

Kommentare

Keine Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.