Firmenlink

ESET

 

Test: Mesh-Set Devolo Magic 2 WiFi 2-1-3 Multiroom-Kit

von Daniel Bader 16.07.2019

Betrieb und App

Home-Network-App: für Smartphones und Tablets Home-Network-App: für Smartphones und Tablets Zoom Das Grund-Set der getesteten Magic-2-Version WiFi 2-1-3 besteht, wie bereits erwähnt, aus insgesamt drei Netzwerkadaptern (einer «Base» und zwei «Satelliten»). Nach der Inbetriebnahme spannen die drei Geräte automatisch ein Mesh-Netzwerk unter einer SSID (der WLAN-Name) auf – fertig. Im Powerline-Tempotest überzeugte das Magic-2-Set mit sehr hohen Datenraten von 700 bis knapp 900 Mbit/s. Damit ist das Starter-Set prädestiniert für 4K-Videostreaming, Gaming sowie Zugriffe auf Netzwerkspeicher, um grosse Dateien im Netzwerk von A nach B zu transferieren. Wird auf den in den Satelliten verbauten Access-Point zurückgegriffen, dann funkt Magic 2 mit bis zu 866 Mbit/s. Nach 50 Metern bleiben davon noch 211 Mbit/s übrig, im Abstand von 100 Metern haben wir mit dem zweiten Satelliten 207 Mbit/s (jeweils Notebook-Gegenstelle) gemessen.

Devolos Home-Network-App für das Multiroom-Kit Magic 2 Devolos Home-Network-App für das Multiroom-Kit Magic 2 Zoom© Devolo

Prima App: Genauso zuverlässig wie der Mesh-Verbund arbeitet, überzeugt auch die neue, kostenlose Devolo-App «Home Network». Mit ihr lassen sich typische Funktionen wie eine Kindersicherung oder auch ein Gästenetzwerk aufbauen. Einen Wermutstropfen gibt es dennoch: Ältere Devolo-Adapter lassen sich mit der neuen Magic-Variante nicht koppeln, da sie beide auf einen unterschiedlichen Übertragungsstandard setzen und deshalb schlicht nicht kompatibel miteinander sind. Immerhin können sie aber noch im gleichen Haushalt parallel (also in unterschiedlichen Netzwerken) betrieben werden. 

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Fazit

Tags: Router, Test
Seite 3 von 4
       
       

    Kommentare

    • Coquin 16.07.2019, 17.02 Uhr

      Frage: Wie funktioniert das "Mesh-Set Devolo Magic 2 WiFi 2-1-3 Multiroom-Kit" in einer Liegenschaft, welche über 50 Jahre alt ist und natürlich auch die meisten Stromkabel? Danke im Voraus für die Auskünfte. Freundliche Grüsse Coquin

    • POGO 1104 16.07.2019, 17.15 Uhr

      Das kann dir niemand zuverlässig beantworten. Es hängt nicht so sehr vom Alter der Elektroinstallation ab (die sich nicht grundlegend verändert hat die letzten 50 Jahre), sondern vielmehr vom Umfeld, was sonst noch alles für Geräte in den Steckdosen eingesteckt sind.... Kurz: Du musst es ausprobieren. Entweder es funktioniert gut oder zickt rum. Kann auch gut und gerne monate-jahrelang problemlos funktionieren und dann plötzlich rumzicken. Bei Powerline weiss man nie....

    • Coquin 18.07.2019, 18.54 Uhr

      Vielen Dank Pogo und einen schönen Abend VG Coquin

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.