Im Test: Huawei Mate 20 X 5G

Huawei hat sein erstes 5G-Gerät lanciert – PCtipp hat das Phablet einem Check unterzogen.

von Florian Bodoky 21.08.2019

Huawei mischt im 5G-Markt ganz vorne mit, wie man weiss. Nicht nur mit Infrastruktur, die z.B. auch in Deutschland umstritten ist, sondern auch mit Geräten. So haben die fleissigen Shenzhen-ianer das Mate 20 neu aufgelegt und 5G-tauglich gemacht. Das Mate 20 X 5G wurde in Partnerschaft mit Sunrise vorgestellt (PCtipp berichtete) und ist seit dem Frühsommer auch in der Schweiz erhältlich.

Das 5G-Phone von Huawei vermag zu überzeugen Das 5G-Phone von Huawei vermag zu überzeugen Zoom© Huawei

Beim Auspacken sticht gleich die massive Grösse ins Auge: 7,2 Zoll gross ist das 5G-Phablet aus China. Wenn man sich also nicht zu den Freunden von Baggy-Pants zählt, muss man sich grundsätzlich mit dem Gedanken anfreunden, dass es nach dem Erwerb einer Tasche für den Transport bedarf. Das wirkt sich auch auf das Gewicht aus: 233 Gramm bringt das Gerät auf die Waage. Ein so grosses Smartphone kann man mögen oder nicht – sicher ist aber, dass Huawei beim Display ordentliche Arbeit geleistet hat: Es löst mit 2244×1080 Pixel (bei einer Pixeldichte von 346 ppi) auf, verfügt über eine grosse Farbraum-Abdeckung und einen starken Kontrastwert. Zudem überzeugt die sehr hohe Maximalhelligkeit des Displays. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung konnte das Phone noch gut verwendet werden. Allerdings: Eine Rate von 60 Hertz liegt eher an der unteren Grenze, wenn man bedenkt, dass man mit der grossen Diagonale wohl den ein oder anderen Gamer anlockt. Insgesamt vermag das Display aber zu überzeugen.

Problem: Displays sind Stromfresser Nummer 1. Und mit so einem grossen Gerät sowie einer hohen Displayhelligkeit leidet die Laufzeit. Wie auch hier: Ein 4200 mAh Akku sorgte zwar beim Pendant Mate 20 Pro für Power ohne Ende. Mit 5G-Modul und grossem Display hätte es wohl auch noch etwas mehr sein dürfen: Einen Arbeitstag hielt das Gerät durch, der allabendliche Gang zum Ladegerät lässt sich jedoch kaum vermeiden. Immerhin: Der Saft fliesst mit Highspeed zurück. Dank dem 40 Watt Netzteil, welches Huawei dazupackt, sind wir nach einer halben Stunde wieder auf 70 Prozent.  

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Chic und performant sowie 5G

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.