Firmenlink

ESET

 

Im Test: Huawei P30/P30 Pro

von Florian Bodoky, Luca Diggelmann 26.03.2019

Clever umgesetzte KI-Funktionen

Ebenfalls gefällig, wenn auch eher eine Spielerei, sind die ausgebauten und teilweise neuen KI-Funktionen (künstliche Intelligenz). Mit der Live-Übersetzung-Funktion kann die Kamera auf Text gerichtet werden – dann wird auf dem Display über das software-seitig integrierte Augmented-Reality-Feature die Übersetzung in die gewünschte Sprache angezeigt. Eine zweite Funktion ist der Kalorienzähler, der Speisen und Getränke erkennt, wenn man diese in den Fokus nimmt – und dann sogleich die ungefähren Kalorien anzeigt. Auch die Shopping- und Recognise-Funktion sind an Bord – diese erkennen ein Objekt und zeigen, wo dieses erworben werden kann. 

Diese Farben sind verfügbar Diese Farben sind verfügbar Zoom© Huawei

Das P30 sowie das P30 Pro sind ab dem 5. April zum Preis von Fr. 749.-, bzw. Fr. 999.- verfügbar. Für Vorbesteller legt Huawei noch den Lautsprecher Sonos One als kostenlose Zugabe oben drauf. Bei den Farben hat sich Huawei etwas ausgedacht: Pearl White, Amber Sunrise, Aurora und Breathing Glass heissen, nebst Schwarz, die Farben. 

Erste Benchmarks

Zudem konnten wir einen ersten Messwert ermitteln: Beim 3D-Mark und dort beim leistungshungrigen «Sling-Shot-Extrem» Open-GL (ES 3.1) standen am Schluss 3533 Punkte zu Buche. Beim gleichnamigen Vulkan waren es 4780 Punkte. Der Benchmark weisst im Vergleich zum Mate 10 Pro einen 9 Prozent höheren Wert auf. Dies ist aber erst mal alles noch mit einer gesunden Portion Skepsis zu sehen. Hier wird sich das Pro mit weiteren Updates bestimmt noch steigern. Beim Ermitteln der 4G-Up- und -Download-Speed-Raten (Provider-abhängig) ermittelten wir für den Download: 39,4 Mbit/s, für den Upload: 41,9 Mbit/s. Hier funktionierte alles genau so, wie es auch sein soll.

Fazit

Das P30 Pro erinnert vom Äusseren etwas an das Mate 20 Pro, anders das P30. Dieses ist etwas kleiner und hat eine sehr angenehme Grösse sowie Haptik. Im Innern spielt Huawei aufgrund des aufwendigen und hochwertigen Kamerasystems beim Pro-Modell in einer anderen Liga als die Konkurrenten. Aber auch das P30 ist ein ausgezeichnetes Kamera-Smartphone. Die Akkulaufzeit ist nicht nur stark, sondern aussergewöhnlich gut. Sie dürfte mit aktualisierter Software sogar noch besser werden. Und die ultraschnelle Aufladefunktion, ein 40 Watt Netzteil wird mitgeliefert, hat es sprichwörtlich in sich. Hinzu kommen die starke Leistung des Kirin-Achtkern-Prozessors und die gute KI-Funktion. Kurzum: Mit beiden P30-Modellen bringt Huawei zwei der momentan wohl besten Smartphones auf den Markt. Vor allem Fotofans dürften am Pro-Modell ihre wahre Freude haben.

Das P30 Pro stellen wir auch kurz in einem Video vor. Dieses finden Sie unter diesem Link.

  • Huawei P30 Pro

    Positiv:
    Kamera, Akku, neues EMUI, K.I
    Negativ:
    Recht schwer, keine Klinkenbuchse
    Details:
    6,47-Zoll-Display (2340 × 1080 Px), CPU: Kirin 980, 8 GB RAM, 128 oder 256 GB Nutzspeicher, 40-Mpx-Hauptkamera, eine 20-Mpx-Ultra-Weitwinkelkamera, eine 8-Mpx-Teleobjektivkamera, eine TOF-Kamera (Time of Flight) sowie eine 32-Mpx-Frontkamera, Android 9, 192 Gramm, Wasser-/Staubschutz nach IP68, 4200-mAh-Akku
    Strassenpreis:
    Fr. 999.-
    Info:
    consumer.huawei.ch
    PCtipp-Bewertung:
    5 Sterne

    Leserwertung

    90.9%
    0%
    9.1%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

  • Huawei P30

    Positiv:
    Kamera, Akku, neues EMUI, Haptik
    Negativ:
    Kein kabelloses Laden (P30)
    Details:
    6,1-Zoll-Display (2340 × 1080 Px), CPU: Kirin 980, 6 GB RAM, 128 GB Nutzspeicher, 40-Mpx-Hauptkamera, eine 16-Mpx-Ultra-Weitwinkelkamera, eine 8-Mpx-Teleobjektivkamera sowie eine 32-Mpx-Frontkamera, Android 9, 165 Gramm, 3,5-mm-Klinke, Wasser-/Staubschutz nach IP53, 3650-mAh-Akku
    Strassenpreis:
    Fr. 749.-
    Info:
    consumer.huawei.ch
    PCtipp-Bewertung:
    5 Sterne

    Leserwertung

    83.3%
    16.7%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 4 von 4

    Kommentare

    • dave36 26.03.2019, 15.14 Uhr

      Schön zu sehen wie die Hochpreisanbieter Apple und Samsung in die Schranken verwiesen werden. Ich werde zwar auch bei Huawei P30 / P30 Pro nicht zuschlagen, denn bei mir ist die Schmerzgrenze bei Fr. 300-400 für ein Handy erreicht. Aber Huawei belebt das Geschäft. Denn bei Apple zahle ich Fr. 1'500 und habe nicht so tolle Bilder, CPU-Speed und Speicher. Gruss Dave

    • Wernilein04 28.03.2019, 17.21 Uhr

      Beim P30/P30 Pro handelt es sich lediglich um ein Mittelklassehandy! Nur die Kamera ist gut. Prozessor gibt es schnellere und bessere, das Display ist für diese Grösse zu wenig aufgelöst. Und wo ist 5G? Schliesslich kostet das Pro 1'000 Fr. und da sollte man doch das Beste erwarten. Ich würde gerne 300 Fr. mehr bezahlen, hätte dann aber das ultimative Smartphone. Aber 1'000 Fr. sind für diese Ausstattung zu viel!

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.