Im Test: Xiaomi Mi Mix 5G

von Daniel Bader 21.05.2019

Die Benchmark-Werte sind beeindruckend Die Benchmark-Werte sind beeindruckend Zoom Wie schnell ist 5G?

Noch interessanter war der anschliessende Speed-Test, um sich von den 5G-Datenraten für den Up- und Download zu überzeugen. Dazu sind wir im Grossraum Zürich mit dem Handy umhergezogen. Unser Ergebnis: Nur in den wenigsten Fällen konnten wir auf das ultraschnelle 5G (maximales Tempo von bis zu 2000 Mbit/s) zugreifen. In der Regel wird in Zürich mit 4G gesurft. Eine der Ausnahmen war die Löwenstrasse in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofs. Hier haben wir ein 5G-Tempo von 890 Mbit/s (Download) und 772 Mbit/s (Upload) nachmessen können. Kann auf dieses Tempo zurückgegriffen werden, beschleunigen sich die Transferraten in der Praxis, im Vergleich zu 4G, um etwa das 7- bis 8-Fache.

Wer es genauer wissen möchte, informiert sich anhand der von Sunrise zur Verfügung gestellten Onlinekarte (im Suchfeld «World of 5G» eingeben), wo mit 5G gesurft werden kann.

Fazit

Mit dem Xiaomi Mi Mix 3 5G lanciert der chinesische Hersteller ein sehr kräftiges Android-Smartphone mit aktueller Hard- und Software. Der Kick sind gleichermassen die Slider- wie auch die 5G-Funktion. Wer sich das Handy zulegen will, investiert, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt, auch ein gutes Stück in die Zukunft. Denn 5G ist noch nicht wirklich in der Schweiz angekommen.

  • Xiaomi MI Mix 3 5G

    Positiv:
    Schnell, gutes Display
    Negativ:
    Relativ schwer, Slider gewöhnungsbedürftig
    Details:
    Slider-Smartphone (Android 9), 6,4 Zoll, Amoled (2439 × 2334), 5G, USB C, 2 × 2 Cams (vorne: 24/2 Mpx, hinten 2 × 12 Mpx), MIUI 10.3, 3800 mAh, 2 Jahre Garantie
    Strassenpreis:
    Fr. 847.–
    Info:
    sunrise.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    20%
    60%
    20%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: Test
Seite 3 von 3

    Kommentare

    • flacocuchento 21.05.2019, 17.45 Uhr

      Kein Chinesen Smartphone mehr, da sonst der Trump mir das dann auch noch abstellt.

    • POGO 1104 21.05.2019, 18.11 Uhr

      Kein Chinesen Smartphone mehr, da sonst der Trump mir das dann auch noch abstellt.Das kannst du nicht vergleichen. Trump stellt Huawei wegen deren Netzwerktechnik ab, nicht wegen der Smartphones. Xiaomi stellt keine Netzwerktechnik her

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.