Motorola Moto X Style im Test

Motorola neustes Smartphone-Flaggschiff hat viel Power unter der Haube. Auch der Preis ist nicht schlecht. Kann es auch mit anderen Top-Smartphones mithalten?

von Simon Gröflin 26.10.2015

Mit Brack als Distributor werden Motorola-Smartphones auch hierzulande breiter verfügbar. Digitec hat schon zuvor einige preislich attraktive Mittelklasse-Smartphones wie z.B. das Moto G ins Sortiment aufgenommen. Aber kann Motorola auch im High-End-Segment mithalten? Den Herbst-Auftakt macht das Moto X Style: ein riesiges 5,7-Zoll-Smartphone mit Hardware der Oberklasse. Das mussten wir uns näher ansehen.

Das Moto X Style erinnert ein wenig an das Nexus 6 Das Moto X Style erinnert ein wenig an das Nexus 6 Zoom© sgr / NMGZ

Hält man Motorolas 550-Franken-Phablet zum ersten Mal in den Händen, wird man gleich überwältigt von einer überraschend fluiden Bedienbarkeit. Erinnerungen an das Nexus 6 werden wach, das ebenfalls von Motorola gefertigt wurde. Im direkten Vergleich zur Tablet-artigen Bildschirmbreite des letzten Google-Phabets hält man das wesentlich schlänkere Riesen-Phablet irgendwie gerne in den Händen.

Das Display-Glas ist leicht gewölbt Das Display-Glas ist leicht gewölbt Zoom© sgr / NMGZ

Mit 178 Gramm ist das Moto X Stye definitiv kein Leichtgewicht. Ein schnittiges Aluminium umrahmt die Kunststoffverschalung und verleiht dem grossen Telefon eine sehr wertige Note. Die etwas sonderbare, fein geriffelte Kunststoffrückseite und das gewölbte Glas trägen zu einer guten Griffigkeit bei.

Grosses Telefon mit kompakten Eigenschaften

Das Umgewöhnen von einem für heutige Verhältnisse normalgrossen 5-Zoll-Handy fällt zunächst nicht so schwer, wie man zunächst meinen könnte. Nach ein paar Tagen ertappt man sich dennoch dabei, das obere oder untere Viertel des Bildschirms zweihändig zu bedienen. Jedenfalls ging es mir als Autor dabei so. Kleine Hände mögen vielleicht Mühe damit haben. Wer der Effizienz halber gerne zweihändig Nachrichten tippt, mag diesem Umstand gar nicht eine so hohe Bedeutung beimessen.

Etwas speziell: die Kunststoffrückseite Etwas speziell: die Kunststoffrückseite Zoom© sgr / NMGZ

Der Nano-SIM-Karten-Slot befindet sich an der oberen Seite des Gehäuses. Direkt dahinter verbirgt sich ein Einschub für eine microSD-Karte. Die gut erreichbare Lautstärke-Wippe befindet sich direkt unterhalb der rechtsseitigen Powertaste. Letztere lässt sich mit ihrer rauhen Oberfläche von den Fingern leicht erfühlen, sodass man nicht versehentlich bei einem zu lauten Video auf den Ausschaltknopf gelangt. Das ganze Handy ist insgesamt sehr robust verarbeitet und sogar vor Spritzwasser geschützt. Apropos Sound: Der Stereo-Lautsprecher ist ungewöhnlich laut aufdrehbar. Die Wiedergabequalität ist ausgezeichnet, Bässe und Gesamtspektrum sind ausgewogen und linear.

Nächste Seite: Helles 5,7-Zoll-Display

Tags: Motorola
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • tnt5 27.10.2015, 07.27 Uhr

      Was den nun? Ist das Display 5.7 oder 5.5?

    • Simon Gröflin 27.10.2015, 08.42 Uhr

      Danke für den Hinweis! Da ist mir in einem Abschnitt ein Verschreiber passiert. Es ist ein 5,7-Zoll-Display. Herzliche Grüsse, Simon

    • POGO 1104 27.10.2015, 10.22 Uhr

      Ich hätte einfach wieder mal gerne ein Mittel-/Oberklassegerät diesseits von 5" Grösse. Mein 4.7" Moto X 1st Gen. ist einfach perfekt - aber dieses muss leider auch mal ersetzt werden..... Gruess, POGO 1104

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.