Firmenlink

ESET

 

Test: E-Türschloss Nuki Smart Lock 2.0

von Daniel Bader 22.05.2019

Das Fazit

So wird das elektronische Türschloss montiert So wird das elektronische Türschloss montiert Zoom© Brack.ch

Beim nachfolgenden Funktionstest gab es nichts zu beanstanden: App und E-Schloss funktionierten perfekt auf Knopfdruck. Schön: Das Set lässt sich zudem mit Apples HomeKit, Amazon Alexa sowie auch dem Google Assistant oder per IFTTT-Steuerung bedienen, was spürbar die Kompatibilität erhöht.

Nuki Smart Lock 2.0 ist eine interessante Möglichkeit, das Türschloss elektronisch zu bedienen. Gut gefallen kann zudem die Tatsache, dass das bestehende Türschloss nicht erst noch ausgewechselt werden muss, sondern das Smart Lock direkt auf das bestehende Schloss geschoben wird. Das vereinfacht die Installation deutlich.

  • Nuki Smart Lock 2.0

    Positiv:
    Installation, Bedienung, Kompatibilität
    Details:
    Elektronisches Türöffner-Set (E-Schloss und Wi-Fi-Bridge), Nuki-App, Bluetooth, WLAN, ZigBee, Abmessungen Türschloss 6 × 6 × 11 cm (T × B × H), 410 g, kompatibel mit Apple HomeKit, Google Assistant, IFTTT, Amazon Alexa, 2 Jahre Bring-in-Garantie
    Strassenpreis:
    Fr. 259.– (Türsicherung) + Fr. 122.– (Wi-Fi-Bridge)
    Info:
    www.brack.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    66.7%
    16.7%
    16.7%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 3 von 3

    Kommentare

    • kleinsupporter 22.05.2019, 14.59 Uhr

      Und wie entfernt man diese Installation z.B. bei einem Auszug aus der Wohnung wieder?

    • Daniel Bader 22.05.2019, 15.36 Uhr

      Hallo zusammen! Ich habe den Artikel nun noch ergänzt, und zwar wie folgt: Genauso schnell wie sich das E-Türschloss installieren lässt, kann es übrigens auch wieder entfernt werden. Dazu bietet das Smart Lock 2.0 eine mechanische Entriegelung, die sich auf der Unterseite des Türschlosses selbst befindet. Drückt der Anwender diesen Mechanismus (Hebel), wird das Türschloss entriegelt, und löst sich von der Halteplatte, die zuvor auf den Zylinder verschraubt respektive angebracht wurde, selbststän[...]

    • kleinsupporter 22.05.2019, 16.07 Uhr

      Hallo zusammen! Ich habe den Artikel nun noch ergänzt, und zwar wie folgt: Genauso schnell wie sich das E-Türschloss installieren lässt, kann es übrigens auch wieder entfernt werden. Dazu bietet das Smart Lock 2.0 eine mechanische Entriegelung, die sich auf der Unterseite des Türschlosses selbst befindet. Drückt der Anwender diesen Mechanismus (Hebel), wird das Türschloss entriegelt, und löst sich von der Halteplatte, die zuvor auf den Zylinder verschraubt respektive angebracht wurde, selbststän[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.