Firmenlink

ESET

 

Webshop-Anbieter Hostpoint im PCtipp-Interview

Für einen erfolgreichen Webshop sind viele Faktoren wichtig. Wer bei der Umsetzung oder rechtlichen Erfordernissen keine Sorgfalt walten lässt, hat das Nachsehen. PCtipp diskutiert mit dem Schweizer Webhoster Hostpoint, was es für den optimalen Auftritt braucht.

von Daniel Bader 25.02.2015

Webshops sind ein zentraler Bestandteile im umkämpften Schweizer Markt. Mit einem effektiv und reibungslos arbeitenden Verkaufsportal kann der Kunde seine Homepage deutlich attraktiver machen und mit seinen dargestellten Produkten Geld verdienen. Kommunikationsleiter Thomas Brühwiler und Jessica Ruoss vom Webhoster Hostpoint verraten im PCtipp-Interview, was nötig ist, um als Webhoster gegenüber dem Mitbewerb zu bestehen.

Im PCtipp-Interview: Tom Brühwiler von Hostpoint Im PCtipp-Interview: Tom Brühwiler von Hostpoint Zoom

PCtipp: Welche Vorkenntnisse braucht man, um einen Webshop zu kreieren.  Wie kann man sich die Implementierung des Webshops bei Ihnen vorstellen?

Hostpoint: Man muss sich darüber im Klaren ein, was man eigentlich will. Dazu gehört immer eine genaue Analyse: Wer sind eigentlich meine Kunden, wie machen es andere Konkurrenten, wie ist deren Webshop aufgebaut. Und ganz wichtig: Plane ich damit ein direktes Endkundengeschäft oder ist er nur für Händler bestimmt? Soll das Verkaufsportal mit einem Passwort geschützt werden? Und natürlich sollte man sich auch Gedanken über die Zahlungsartenmachen: Sollen etwa Kreditkartenabrechnungen, Paypal oder auch Postfinance angeboten werden?

Schritt für Schritt zum Hostpoint-Shop Schritt für Schritt zum Hostpoint-Shop Zoom

PCtipp: Und das alles bieten Sie zur Auswahl an? Hört sich doch sehr komplex an?

Hostpoint: Nicht unbedingt. Sehen Sie, wir bieten beim Zusammenstellen für jeden Punkt ausführliche Videoanleitungen an. Zudem lassen sich bei uns eine Homepage sowie ein darin eingebetteter Webshop immer nach unserem bewährten Baukastenprinzip kombinieren. Das macht die Sache sehr, sehr einfach, so dass man keine Vorkenntnisse benötigt – zumindest nicht bei uns.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Paypal & Co. für den Webshop

Seite 1 von 5
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.