Firmenlink

ESET

 

So wechselt man den Internetprovider richtig

von Gaby Salvisberg 29.01.2020

Die Gerätschaften

Das eigentliche «Modem» können Sie normalerweise nicht für eine andere Verbindungstechnologie verwenden. Hatten Sie zum Beispiel an der TV-Dose ein Kabelmodem, können Sie dieses nicht einfach als Fiber-Router weiterbenutzen. Nur falls Sie bei derselben Übertragungstechnik bleiben (zum Beispiel DSL via Kupfer), können Sie unter gewissen Umständen den Modem-Router weiterverwenden. Hier müssen aber sowohl das Gerät als auch der neue Provider mitmachen.

Wichtige Kleinigkeiten

Es kann Dienste geben, von denen Sie nur etwas merken, wenn Sie diese nicht mehr haben. Wird beispielsweise die Telefonie bzw. Ihre Mobiltelefonnummer zu einem anderen Anbieter gewechselt? Falls Sie von Swisscom weg zu einem anderen Anbieter zügeln, könnten Sie später schmerzlich feststellen, dass der Filter für nervige «Telemarketing-Anrufe» plötzlich fehlt.

Schauen Sie daher genau hin, was Sie derzeit haben respektive was in Ihrem jetzigen Abo alles dabei ist. Wenn Sie Funktionen finden, die Sie beim neuen Anbieter auch gerne hätten, schauen Sie bei diesem zuerst nach, ob er diese ebenfalls anbietet.

Seite 5 von 5

    Kommentare

    • edger 29.01.2020, 15.16 Uhr

      Eine weitere Möglichkeit ist eine Adresse die auf email.ch endet. Nach dem einrichten des Kontos kann selber definieren wohin die Mails geleitet werden sollen und dies jederzeit selber ändern. Dieser Service kostet 24.- pro Jahr. Ich verwende eine solche Adresse seit Jahren und war sehr froh darum als ich den Provider gewechselt habe. Nicht nur dass die Adresse erhalten bleib, es gab auch Probleme beim Wechsel und ich musste meine Mails temporär auf eine GMX Adresse weiterleiten. So ging nic[...]

    • POGO 1104 29.01.2020, 20.29 Uhr

      ....Kunden, die beispielsweise von Swisscom weggehen, können ihre «bluewin.ch»-Adresse kostenlos mitnehmen. Hierfür müssen Sie aber vor der Kündigung Ihre Mailadresse über das Swisscom-Kundencenter «abtreten» und diese in ein separates Konto des Typs «Service Package Light» überführen.... Das stimmt so nicht ganz: Die Hauptmailadresse (im Kundencenter so gekennzeichnet) wird bei Kündigung automatisch in eine Service Package Light überführt mit bestehendem Swisscom Login. Der Kunde muss dazu NI[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.