Firmenlink

ESET

 

Liegts an mir oder ist dieser Dienst down?

Ist Swisscom down? Oder UPC? Ist Reddit down? Oder Ihre Bank nicht erreichbar? Oder Facebook, WhatsApp, PCtipp? Mit diesen Tipps finden Sie es heraus.

von Gaby Salvisberg 20.02.2020

Sei es Facebook, Twitter, Ihre Bank, Skype, Reddit, WhatsApp oder wie der Onlinedienst gerade heissen mag – fast bei jedem kommt es zwischendurch zu einer kleinen oder grösseren Störung, genannt «Downtime». Im Moment, in dem die Autorin das schreibt, ist zum Beispiel Reddit nicht erreichbar; und vor einigen Stunden gabs eine Störung bei Swisscom.

Bevor Sie beim Ausfall eines Dienstes an Ihrer Internetverbindung oder Ihrem Browser schrauben, prüfen Sie, ob der Dienst nicht vielleicht tatsächlich gerade ausgefallen ist. Die folgenden Seiten helfen.

allestörungen.ch: Die vermutlich nützlichste Info-Seite zu Onlinestörungen für Nutzer in der Schweiz ist https://allestörungen.ch. Sie präsentiert gleich auf der Startseite die Logos jener Firmen und Dienste, die gerade jetzt oder vor kurzer Zeit eine Störung hatten. Beim Klick auf eins der Logos lassen sich Details zum Ausmass der gemeldeten Störung anzeigen. Hier sind Zugangsanbieter (Swisscom, Sunrise, UPC etc.) ebenso vertreten wie soziale Medien (Facebook, Twitter, Reddit etc.), Kommunikationsdienste (WhatsApp, Viber), Bezahldienste (Visa, PayPal, Twint etc.) und Gaming-Dienste (Blizzard, EA, Origin, PlayStation Network etc.). Sie können auch nach einem Dienst suchen, falls es einen kleineren Anbieter betrifft, der nicht in der Top-10-Liste figuriert.

Allestörungen.ch ist übrigens die Schweizer Ausgabe der internationalen Seite https://downdetector.com.

Swisscom-Detailansicht auf allestörungen.ch Swisscom-Detailansicht auf allestörungen.ch Zoom© pctipp.ch

downfor.io bzw. isup.me: Ein weiterer internationaler Dienst ist downforeveryoneorjustme.com. Damit man sich die lange URL nicht merken muss, ist dieselbe Seite auch über die Adresse downfor.io oder isup.me erreichbar. Tippen Sie dort ins Suchfeld die Domain des betroffenen Dienstes, zum Beispiel netflix.com, wenn es Netflix betrifft. Sofort prüft die Seite, ob der Dienst von dort aus erreichbar ist. Wenn aus Sicht der Abfrageseite alles okay ist, steht beispielsweise «It's just you. netflix.com is up». Ist eine Seite down, wie z.B. Reddit im folgenden Bild, steht: «It's not just you! reddit.com is down.».

Der Dienst prüft grundsätzlich die Erreichbarkeit der Seite. Und das muss nicht zwingend dasselbe sein wie das Funktionieren eines Dienstes. So könnte sich beispielsweise die Webseite netflix.com problemlos öffnen, aber die Filme spielen nicht ab. Hierfür empfehlen wir Ihnen eher, auf einen der vorhin erwähnten Downdetector-Dienste auszuweichen, z.B. allestörungen.ch.

Im Fall grosser, internationaler Anbieter finden Sie oft sogar separate Webseiten, die ausschliesslich den Status des betroffenen Diensten vermelden, wie zum Beispiel https://www.redditstatus.com für Reddit. Sind Sie auf einen Dienst besonders angewiesen, legen Sie im Browser ein Lesezeichen zu dessen Statusseite an.

Manche Dienste (wie z.B. Reddit) verfügen zusätzlich über eigene Statusseiten Manche Dienste (wie z.B. Reddit) verfügen zusätzlich über eigene Statusseiten Zoom© pctipp.ch

Auch viele Internetprovider und Dienste führen eigene Statusseiten über derzeit bestehenden Probleme (engl. «Troubletickets»). Diese Seiten finden Sie via Suchmaschine Ihres Vertrauens meistens mit dem Anbieter- bzw. Dienstnamen und dem Wort Status oder Netzstatus, beispielsweise: sunrise status.


    Kommentare

    • dave36 20.02.2020, 13.54 Uhr

      Das finde ich ein sehr sinnvoller Beitrag. Den häufig sind die betroffenen Herstellerseiten ebenfalls down. Als prominentestes Beispiel sei die Swisscom erwähnt, als die Swisscom-Dienste inkl. Notfallnummern im Januar und Februar 2020 mehrmals down waren, konnte man die Swisscomwebseite auch über andere Provider nicht aufrufen, sogar die Swisscom-Status-Webseite war down. So kann man sich über allestoerungen.ch wenigstens eine Übersicht verschaffen!

    • kut 21.02.2020, 13.49 Uhr

      Unter Tipps & Tricks wird im Artikel "Liegts an mir oder ist dieser Dienst down?" ein Link zu https://allestörungen.ch gesetzt. Öffnet man diesen Artikel wird unten auch Werbung eingeblendet, u.a. mit dem Titel "Die Schweiz in Schwierigkeiten: Viele Schweizer wissen es noch nicht, aber die Schweiz hat ein grosses Problem vor sich". Öffnet man diese Werbung folgt - das ist ungeheuerlich - ein Sonderbericht, wonach Schweizer durch eine "Kapital-Gesetzeslücke" bereits Millionen Euro von zu Hause au[...]

    • Klaus Zellweger 21.02.2020, 13.59 Uhr

      Dass der PCtipp solche Links bringt, bei denen derart Falschwerbung betrieben wird, enttäuscht mich zutiefest. Diese Werbung habe ich auch schon bei top-seriösen Websites gesehen. (Aber nicht angeklickt.) Diese Anzeigen werden durch externe Werbe-Netzwerke eingeblendet. Auf den Inhalt haben die Betreiber der Website wenig Einfluss. Willkommen im Internet! :)

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.