Firmenlink

ESET

 

Onlinetipp Stadt Zürich: In welchem Kreis ist diese Adresse?

Wohnt die Kollegin im «coolen» Kreis 4 oder im eher «bonzigen» Kreis 1? So finden Sie heraus, zu welchem Zürcher Stadtkreis eine Adresse gehört.

von Gaby Salvisberg 03.02.2020

Es stimmt, dass viele von uns Zürcherinnen und Zürchern ein ziemliches Theater um eine eigentlich rein bürokratische Angelegenheit machen: die Stadtkreise. So lebt und arbeitet die Einwohnerschaft der grössten Schweizer Stadt nicht einfach bloss in Quartieren wie «Zürich-Oerlikon», «Zürich-Wiedikon» oder «Aussersihl». Sie leben in einem von zwölf Stadtkreisen, die meist nicht von den Postleitzahl-Endziffern ableitbar sind. Beispiele gefällig? Oerlikon mit PLZ 8050 (manche sagen «Züri-Füfzg», aber ist Kreis 11), Wiedikon mit PLZ 8003 oder 8055 (Kreis 3) oder Aussersihl mit PLZ 8004 (Kreis 4). Die PCtipp-Redaktion befindet sich am Kalanderplatz, ebenfalls im Kreis 3, aber mit Postleitzahl 8045.

Die Stadtkreise gehören ein wenig zur lokalzürcherischen Geheimsprache. Geheim deshalb, weil man auch als aufmerksamer Tourist nicht alle Naselang über Stadtkreisbezeichnungen stolpert. So heissen die städtischen Bahnhöfe und Tram- oder Bushaltestellen eben nicht «Kreis 3 Bahnhof», sondern eben beispielsweise «Bahnhof Wiedikon». Die Stadtkreise erschliessen sich einem meist erst, wenn man den Gang zum Personenmeldeamt bereits hinter sich hat: «Wo wohnsch?» – «Langstrass» – «Chreis 4 oder 5?» – «Im Vieri, dänk!». Schwein gehabt! 

Dabei handelt es sich genau genommen wirklich nur um eine bürokratische Aufteilung der Stadt. Pro Kreis gibts etwa ein Kreisbüro, das beispielsweise ein Personenmeldeamt beherbergt. Die Stadtkreise sind auch bei Kommunalwahlen relevant.

Jetzt aber: Welcher Stadtkreis ist das?

Wer jetzt endlich wissen will, zu welchem Stadtkreis eine bestimmte Stadtzürcher Adresse gehört, führe seinen Webbrowser hierlang: https://www.maps.stadt-zuerich.ch.

Suchen Sie oben links nach der Adresse, zum Beispiel nach dem Kalanderplatz 5, an dem sich die PCtipp-Redaktion befindet. Die Adresse erscheint auf der Karte. Zudem steht in den Infos bereits, zu welchem Kreis die Adresse gehört. Aber warten Sie, es wird noch viel besser!

Klicken Sie oben links mal aufs Hamburger-Menü (die drei Querstriche) und gehen Sie zu Weitere Karten. Hier können Sie verschiedenste «Layer» aktivieren, zum Beispiel auch: Stadtkreis. Haken Sie das Gewünschte an und schliessen Sie die Auswahlspalte oben durch Klick aufs X.

Zoomen Sie über die Plus- und Minus-Elemente im oberen rechten Teil der Karte nun etwas heraus, sehen Sie die farbigen Linien, die hier die Grenzen der Stadtkreise bedeuten. Jeder Kreis ist zudem entsprechend beschriftet.

Nun warten wir weiterhin darauf, dass uns die nächsten Nichtzürcher aufziehen: «Habt ihr es schon gemerkt? Keiner eurer Kreise ist rund!».


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.